Demenzpatienten verwechseln Dinge im Alltag

"Haus am Leuchtturm": Lassen Sie Mensch und Garten wieder aufblühen!

Gemeinsam etwas schaffen

Eineinhalb Jahre wurde das „Haus am Leuchtturm‟ in Hannover-Buchholz nun umgebaut und erweitert, um mehr Pflegeplätze für Menschen mit ausgeprägter Demenz zu schaffen. Das hat den Garten in Mitleidenschaft gezogen. Wir brauchen jetzt dringend neue Pflanzen und Bäume. Außerdem benötigen wir spezielle weiche Gehwege, denn Stürze gehören zum Krankheitsbild der Demenz.

Sendung zum Haus am Leuchtturm vom NDR, Hallo Niedersachsen, 9. Dezember 2018

Der Garten weckt verloren geglaubte Erinnerungen.

Wir möchten unseren dementen Bewohnerinnen und Bewohnern im „Haus am Leuchtturm‟ einen Garten schenken, den sie selbst bearbeiten können.

„Wenn Sie in die lachenden Gesichter sehen, spüren Sie die Freude und große Zufriedenheit, die unsere Bewohner sonst nicht immer haben‟, berichtet Patricia Gorski-Schmidt, Pflegedienstleitung im „Haus am Leuchtturm‟ begeistert. „Da wird gescherzt und gelacht und beim Ernten landen regelmäßig mehr Früchte im Mund als im Korb.‟ Die Frauen und Männer blühen bei der Gartenarbeit genauso auf, wie die Blumen und Bäume um sie herum. Dann kehren verloren geglaubte Erinnerungen an den eigenen Garten zurück, den sie lebenslang betreut haben oder in dem sie als Kind spielten.

„Besonders wichtig ist, dass unser Garten auch therapeutisch wirkt‟, sagt Patricia Gorski-Schmidt. Denn im Garten können alle den starken Bewegungsdrang frei ausleben, der untrennbar mit ihrer Krankheit verbunden ist. Mit enormer Energie werden Unkräuter gejätet, Blumen gepflanzt und Maulwurfshügel platt gemacht.

Schenken Sie den Bewohnerinnen und Bewohnern einen neuen Garten. Bitte spenden Sie.

Damit die fleißigen Gärtnerinnen und Gärtner ihren geliebten Garten schnell wieder aufblühen lassen können.

Herzlichen Dank für Ihre Nächstenliebe!

Damit der Garten wieder voll erblüht, wünschen sich unsere Bewohnerinnen und Bewohner:

  • 226 Euro für die Pflanzung eines Obstbaumes. Damit sind die Gärtnerinnen und Gärtner auch im Herbst beschäftigt: Dann wird geerntet, Obst geschält und eingekocht.
  • 102 Euro für 1 qm Fallschutzplatten für die Wege, damit sich bei Stürzen im Garten niemand verletzt.
  • 35 Euro für 15 Erdbeerpflanzen oder Blumenstauden.

…oder jeder andere Betrag, mit dem Sie uns gerne unterstützen möchten.


Spendenkonto DIAKOVERE gGmbH

Evangelische Bank eG
IBAN DE78 5206 0410 0100 6022 48

Ob schnell und unkompliziert per Onlinespende, als Barspende oder langfristige Zuwendung per Einzugsermächtigung – Ihre Spende kommt gut an.

Sie erhalten von uns ein Dankschreiben und eine Zuwendungsbestätigung (ab einer Spende von 5 Euro).


 
zu unseren Spendenprojekten