Ausbildung in Theorie und Praxis der Gesundheits- und Krankenpflege

Die Theorie

Die theoretische Ausbildung wird Ihnen in Unterrichtsblöcken von 6 bis 8 Wochen Länge und einzelnen Studientagen vermittelt. Pro Ausbildungsjahr erhalten Sie 30 Tage Urlaub.

Wissensgrundlagen laut Gesetz sind:

  • Kenntnisse der Gesundheits- und Krankenpflege sowie der Pflege- und Gesundheitswissenschaften 950 Std.
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Naturwissenschaften und der Medizin 500 Std.
  • Pflegerelevante Kenntnisse der Geistes- und Sozialwissenschaften 300 Std.
  • Pflegerelevante Kenntnisse aus Recht, Politik und Wirtschaft 300 Std.
  • Zur Verteilung 200 Std.

Das Lernfeldkonzept

Das Lernfeldkonzept ist ein didaktisches Konzept. Der Unterricht in der Gesundheits- und Krankenpflegeausbildung ist nicht mehr nach Fächern, sondern nach Lernfeldern gegliedert. Im Gegensatz zur allgemeinen schulische Ausbildung (Fächer) sind Lernfelder übergreifend. Lernfelder basieren auf beruflichen Aufgabenstellungen und Handlungssituationen. Durch diese neue Art des Lernens soll den Lernenden der Transfer von Theoriewissen in die berufliche Praxis erleichtert werden


Viel spannender...die Praxis

Sie lernen verschiedene Kliniken des Hauses kennen und arbeiten während Ihrer parktischen Einsätze jeweils im Team einer Station mit. 
Sie werden vertraut gemacht mit Einrichtungen der ambulanten Pflege und der Pflege vom psychisch kranken Menschen sowie mit der Pflege kranker Kinder. 
Die täglichen Dienstzeiten richten sich nach den Arbeitszeiten der jeweiligen Stationsteams und nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Die praktische Ausbildung umfasst 2.500 Stunden in:

  • Allgemeiner Bereich in verschiedenen stationären Gebieten wie z.B. Unfall-Chirurgie, Innere Medizin, Allgemein-Chirurgie, Neurologie, Neuro-Chirurgie, etc. (800 Stunden)
  • Allgemeiner Bereich in diversen ambulanten Gebieten, wie z.B. häusliche Pflege, ambulantes Operieren, Beratungsdienste, Hygieneinspektoren, etc. (500 Stunden)
  • Differenzierungsbereich in speziellen stationären Gebieten wie Innere Medizin, Chirurgie und Psychiatrie (700 Stunden)
  • Zur freien Verfügung (500 Stunden)

Ausbildungsbeginn

Ausbildungsbeginn ist vier Mal im Jahr - jeweils zum 1.2., 1.4., 1.8. und 1.10. jeden Jahres. Die ersten 6 Monate sind Probezeit. 

Sie haben die Möglichkeit, an beiden Standorten einen Wohnheimplatz in Anspruch zu nehmen.


Ausbildungsvergütung

  • im ersten Ausbildungsjahr 910,99 Euro brutto
  • im zweiten Ausbildungsjahr 973,03 Euro brutto
  • im dritten Ausbildungsjahr 1.073,00 Euro brutto
 
zu unseren Spendenprojekten