Wir verwirklichen Teilhabe

Unsere Angebote für Menschen mit Behinderungen

Von den Socken: Das neue DIAKOVERE Magazin ist da!

Veröffentlicht am:

Bei DIAKOVERE gibt es keinen Stillstand. Wir sind immer in Bewegung − versorgen, begleiten, behandeln und beraten. Wir informieren, bilden aus, regen zum Nachdenken an, beteiligen uns und schenken. Wir machen also das, was wir am besten können: helfen! Dafür macht sich jeder einzelne Mitarbeiter täglich auf die Socken, um seinen Teil dazu beizutragen.

Wir möchten Ihnen die Vorteile unserer neue Computertomographie-Technik im OP vorstellen, unseren Auszubildenden Niklas, der zwei Unterschenkel-Prothesen und nur einen Arm hat und dennoch in einem Fitnessstudio arbeitet. Wir möchten Ihnen zeigen, was wir in einem viertel Jahrhundert Geburtshilfe erreicht haben und wie wir Krebspatientinnen oder durch Corona psychisch belasteten Menschen mit einzigartigen Angeboten helfen.

Und wir versuchen auch in der aktuellen Kriegssituation in Europa ein wenig die Not und das Leid zu lindern. Wir bieten Kriegsverletzten und Flüchtlingen freie medizinische Behandlungen, betreuen Menschen mit Behinderung aus der Ukraine im Annastift, wir nehmen Schüler in der Mira Lobe Schule auf und spenden Hilfspakete und Geld.

Das ist alles nur möglich, weil wir so viele „coole Socken“ bei DIAKOVERE haben. Neugierig? Dann viel Spaß beim Lesen und bleiben Sie gesund!

Aus dem Inhalt: Auf die Socken gemacht Körper-Navi: Das CT im OP | Raus aus den Socken - Das können Sie für gesunde Füße tun | Niklas, die coole Socke - Trotz körperlicher Beeinträchtigung mitten im Leben

Zur Online-Version

Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen!

 
zu unseren Spendenprojekten