Maßnahme Go! erfolgreich gestartet!


Die Maßnahme Go! wird vom Beruflichen Bildungs- und Eingliederungszentrum (BEZ) mit den Schwerpunkten „Gesundheit und Orientierung“ im Auftrag des Jobcenters der Region Hannover durchgeführt und startete erfolgreich am 21. Januar 2019.

Die Zielgruppe für diese Maßnahme sind erwerbsfähige, gesundheitlich beeinträchtigte Leistungsberechtigte nach SGB II, die daran sechs Monate teilnehmen und dabei individuell von ihrem persönlichen Jobcoach betreut werden.

Ziel dieser Maßnahme ist die passgenaue Reintegration in den ersten Arbeitsmarkt, die das multiprofessionelle Team aus - Jobcoachs, Coachs für Gesundheit, pädagogische Fachkraft, Arbeitspsychologen und Sozialmedizinern - in zwei Phasen realisiert. Zusätzlich steht die ganzheitliche Gesundheitsorientierung im Vordergrund - die Coachs für Gesundheit unterstützen die Teilnehmenden mit Bewegungs-/Entspannungsangeboten und Ernährungskursen, um ihr Gesundheitsbewusstsein aktiv zu stärken.

In der vierwöchigen Einstiegsphase wird in umfangreichen, systemischen Einzelgesprächen die gesundheitliche, berufliche und soziale Lebenssituation des Teilnehmenden erfasst, Ressourcen ermittelt und der Maßnahmeverlauf gemeinsam festgelegt. In der fünfmonatigen Praxisphase erwartet den Teilnehmenden ein bunter Mix aus Einzelgesprächen, Unterstützung bei Bewerbungsaktivitäten, Gruppenangeboten (Koch-/Kommunikationskurse etc.) und mehrwöchigen Betrieblichen Erprobungen in Betrieben aus vielfältigen Branchen. Die Maßnahme Go! soll zur persönlichen und beruflichen Aktivierung jedes Einzelnen beitragen und ermöglichen, dass der Teilnehmende erfolgreich in den Arbeitsmarkt vermittelt wird oder die persönliche Lebenssituation verbessert.
 

Zwei Bausteine gehören zur Maßnahme GO!

Gesundheitsorientierung (Bewegen und Wohlfühlen)

Das Modul Gesundheitsorientierung wird von einem Team aus Gesundheitscoaches, Gymnastiklehrer und Physiotherapeuten geleitet.

Im Modul arbeiten wir mit einem niedrigschwelligen Training zur Steigerung von Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Gleichgewicht, Koordination und Körpergefühl.

Wir erarbeiten mit den Teilnehmern Möglichkeiten zur Schmerzreduktion, z.B. durch ein Rücken-/Haltungstraining im Sitzen und Stehen.

Wir bieten Entspannungssequenzen im Liegen und Sitzen an und kümmern uns um verkürztes Gewebe mit Dehnübungen.

In den theoretischen Sequenzen besprechen wir, wie die Übungen am besten in den Alltag integriert werden können und Schmerz durch Bewegung verbessert werden kann. Wir versuchen den Aufbau und die Funktionen des Körpers für ein gesundes Leben den Teilnehmern näher zu bringen.

Wir stellen Sport-und Präventionsprogramme der Krankenkassen und Sportvereine vor.

Orientierung

Als Jobcoach betrachten wir zuerst gemeinsam mit den Teilnehmenden ihre jetzige Lebens- situation: Wie ist die familiäre Situation? Gibt es gesundheitliche Einschränkungen? Welche Wohnsituation gibt es bzw. liegen finanzielle Schwierigkeiten vor? Wie ist das soziale Umfeld? Wie ist die Persönlichkeit bzw. das Zeitmanagement?

In individuellen Einzelgesprächen thematisieren wir bisherige Hindernisse für eine Erwerbstätigkeit und konkretisieren die persönlichen bzw. beruflichen Ziele bzw. bieten dafür Unterstützungsangebote an.

Unsere Module geben zusätzlich vielfältige Impulse rund um die Arbeitswelt und fördern die Persönlichkeitsentwicklung.

Besonders wichtig ist uns, kontinuierlich versteckte Ressourcen bzw. Interessen der Teilnehmenden – in Bezug auf eine berufliche Neuorientierung oder für eine Fortsetzung bestehender Qualifikationen - zu reflektieren und zu stärken.

Mit einer Betrieblichen Erprobung als Praxistest lässt sich hervorragend die neue Berufswahl prüfen und die körperliche bzw. psychische Belastungsgrenze ausprobieren. Das Selbstbewusstsein der Teilnehmenden steigt, sie erleben sich als kompetent, trauen sich wieder mehr zu und entwickeln eine langfristige berufliche Perspektive. Nach erfolgreicher Betrieblicher Erprobung unterstützen wir die Teilnehmenden bei ihren Bewerbungsaktivitäten - von der Recherche passgenauer Stellen bis zu den Bewerbungsunterlagen und dem Vorstellungsgespräch.

 
zu unseren Spendenprojekten