CM Systemhaus GmbH erhält Inklusionspreis 2018 der Stadt Hannover

Veröffentlicht am:

Von links: Bernhardine Schröer-Suray, Projekt SAPHIR Hannover, Preisträgerin 2017 Susanne Freudenberg, FreuDie Dienstleistungen, Preisträger 2016 Harald Theus, Firma Kretschmar Schaumstoff GmbH, Oberbürgermeister Stefan Schostok, Preisträger 2018 Sascha Arlt, Firma CM Systemhaus GmbH, Andrea Hammann, Beauftragte für Menschen mit Behinderungen, Arne Borstelmann, Ratsherr, Christine Ranke-Heck, Ratsfrau

Der zum 7. Mal ausgelobte „Förderpreis für Inklusion in der Wirtschaft geht an CM Systemhaus. Mit diesem Preis werden Unternehmen der Stadt Hannover ausgezeichnet, die barrierefreie Arbeits- und Ausbildungsplätze anbieten.

Die Firma CM Systemhaus GmbH hat seit ihrer Gründung 1998 immer wieder Menschen mit Behinderung eingestellt. Von derzeit 28 Arbeitnehmenden sind fünf mit einer Schwerbehinderung. Die Fachkräfte betreuen kleine und mittelständische Unternehmen in allen EDV-Belangen. Mit dem Cloud Computing Dienst werden Unternehmen in ganz Deutschland versorgt. Geschäftsführer und Unternehmen der Preisträgers bedankt sich für den Preis und freut sich, „ich hoffe auf viele Kontakte zu Neugründungsfirmen, nicht nur um sie als potenzielle Kunden zu gewinnen, sondern auch, um diese zu ermutigen, Menschen mit Behinderungen eine berufliche Perspektive zu geben“.

Oberbürgermeister Stefan Schostok und Wirtschaftdezernentin Frau Tegtmeyer-Dette bedankten sich dafür, dass die Firma innovativ und engagiert Inklusion vorlebt.

Heidrun Bellack, Fachbereichsleiterin des BEZ nahm an der Veranstaltung teil und zeigt sich erfreut, dass wieder ein Kooperationspartner des Berufsbildungswerkes und des Beruflichen Bildungs- und Eingliederungszentrums (BEZ) der DIAKOVERE Annastift Leben und Lernen mit diesem Preis ausgezeichnet wurden. 

 
zu unseren Spendenprojekten