SAPHIR Hannover

Selbstbestimmt am Arbeitsmarkt Partizipieren –Handlungsorientierte Inklusion  in der Region Hannover

Für Arbeitnehmer
Für Unternehmen

Projekt SAPHIR Hannover: Selbstbestimmt am Arbeitsmarkt Partizipieren – Handlungsorientierte Inklusion in der Region Hannover

Am 1. Juni 2015 startete das Projekt SAPHIR Hannover mit 9 neuen Mitarbeiter / -innen, um in den nächsten drei Jahren arbeitsuchende, schwerbehinderte Menschen und ihnen Gleichgestellte bei ihrem Weg zu einem sozialversicherungspflichtigen Arbeitsplatz pro-aktiv zu unterstützen und zu begleiten. Gefördert wird das Projekt durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus dem Ausgleichsfond und federführend durch das Jobcenter Region Hannover und die Agentur für Arbeit Hannover in Zusammenarbeit mit der Region Hannover durchgeführt.

Die Annastift Leben und Lernen gGmbH freut sich das Projekt SAPHIR Hannover durchzuführen und Arbeitgeber / -innen und Arbeitnehmer / -innen vor, während und nach der Beschäftigungsaufnahme persönlich und sehr individuell zu begleiten. Ein weiteres Ziel des Projektes ist es, Arbeitgeber / -innen, die schwerbehinderte Menschen oder denen Gleichgestellte beschäftigen möchten, mit Informationen und Hilfestellungen aus einer Hand zur Seite zu stehen und vermeintliche Hürden für die Beschäftigung schwerbehinderter Menschen abzubauen.

Für 240 Teilnehmer / -innen werden neue Möglichkeiten und Perspektiven erarbeitet, um langfristig am Arbeitsmarkt zu partizipieren; Arbeitgeber / -innen werden qualifiziert beraten und die Inklusion in der Region Hannover gefördert.

Ein wichtiger und außergewöhnlicher Bestandteil des Projektes ist der Einsatz der Methode Kunst. In einem dreitägigen Workshop bei „einfach genial“ in Langenhagen lernen die Teilnehmer / -innen ihre eigenen Stärken und Ressourcen kennen und neue Potentiale werden aufgedeckt. Über die künstlerischen Aktivitäten wird ein einzigartiger Zugang zu Potentialen und Ressourcen der Teilnehmer / -innen geschaffen.

Herr S. lernte das Projekt SAPHIR Hannover und das Team bereits als Teilnehmer kennen: „Das ist etwas ganz anderes, wie alles, was ich bis jetzt gemacht habe. Man hat immer jemanden als Ansprechpartner und ich fühl‘ mich als Mensch ernst genommen, das ist auf Augenhöhe hier!“

Interessierte, arbeitslosgemeldete, schwerbehinderte Menschen sollten ihre(n) Arbeitsvermittler/in oder ihre(n) persönlichen Ansprechpartner/in im Jobcenter auf die Möglichkeit einer Projektteilnahme ansprechen.

H1-Beitrag: Agentur für Arbeit stellt erste Ergebnisse des Projektes SAPHIR vor

Teilnehmende über SAPHIR

"Du bist buchstäblich wertvoll … tausend Dank blaues Steinchen“
Amal Mahde-Mustafa

weiterlesen

Karsten Heddenhausen: Projekt SAPHIR: Ein kleiner Rückblick

weiterlesen

Frank Michalak: "Danke - Saphir"

weiterlesen

Neuigkeiten aus unserem Bereich

Bericht eines Teilnehmer über das Handballspiel am 26.03.2017 in der TUI-Arena Hannover,

Die Recken TSV Hannover Burgdorf gegen THW Kiel

Weiterlesen

SAPHIR macht Menschen glücklich. Menschen, die eine Schwerbehinderung haben und Arbeit suchen. Seit dem 1. Juni 2015 bringt das Projekt SAPHIR...

Weiterlesen

Unter dem Motto „Unternehmerische Vielfalt und Veränderung“ begegnen Sie potenziellen Arbeitnehmern aus dem Projekt SAPHIR Hannover.

Wenn Sie auf der...

Weiterlesen

Mit dem Handballteam der Diakonie Hepheta aus Hessen hatten die TSV Hannover-Burgdorf "Die RECKEN" und die Diakonie in Niedersachsen im Februar...

Weiterlesen

Ministerin Cornelia Rundt: „Wir beseitigen Barrieren, davon profitieren alle

Bürgerinnen und Bürger“ /Pressemitteilung des Ministeriums vom 25....

Weiterlesen

Region Hannover, Jobcenter Region Hannover und die Agentur für Arbeit haben sich zu einer Fachtagung getroffen.

Für mehr Chancengleichheit und...

Weiterlesen

Wir freuen uns sehr, dass unser Kooperationspartner Firma Kretschmar GmbH den diesjährigen Förderpreis für Inklusion in der Wirtschaft von der Stadt...

Weiterlesen

Das JobCenter der Region Hannover veranstaltete auch in diesem Jahr wieder einen Familientag für Eltern und Kinder mit mehr als 30 Angeboten. Ziel...

Weiterlesen

Frau Tack hat uns am 01.11.2016 besucht. Sie ist Mitglied im Ausschuss für Arbeit und Soziales und Behindertenpolitische Sprecherin der SPD -...

Weiterlesen

ArbeitgeberInnen mit aktuellem Personalbedarf treffen sich mit qualifizierten BewerberInnen

 

Weiterlesen

 
zu unseren Spendenprojekten