Die ersten Fachpraktiker Backhandwerk gehen in die betriebliche Ausbildung

Veröffentlicht am:

Die Reha-Verbundausbildung, vertiefte Berufsorientierung und in Schulzeit integrierte Ausbildungsvorbereitung für Schülerinnen und Schüler aus der Region Hannover hat am 01.02.2018 Schülerinnen und Schüler mit besonderem Förderbedarf von (Förder-) Schulen auf eine betriebliche Ausbildung vorbereitet.

Sie erprobten sich in unterschiedlichen Berufsbereichen und stellten gemeinsam mit dem Förderteam der Reha-Verbundausbildung fest, welcher Ausbildungsberuf im Sommer 2019 angestrebt werden soll. Zu den Praxistagen im Annastift Berufsbildungswerk sind auch Praxistage in Betrieben absolviert worden. So konnten Schüler und Ausbilder sich über eine begleitete Praxisphase kennenlernen und daraus sich die Möglichkeit einer theoriereduzierten Ausbildung ergeben. Beide Seiten profitieren von dieser begleiteten Praxisphase, denn der Ausbildungseinstieg wird den Förderschülern somit erleichtert. Innerhalb der Berufsausbildung steht weiterhin das Förderteam des Diakovere Annastifts Berufsbildungswerks den Schülern und Betrieben zur Seite.

Die Bäckerei Göing aus Hannover ist von Beginn an hochmotiviert in das Modellprojekt eingestiegen und hat mit dem Produktionsleiter Fabian Thomas und der Shopleitung aus Laatzen Alexandra Schulte zwei Ausbilder für die Schüler ausgewählt. Damit die Schüler die Chance bekommen, eine theoriereduzierte Ausbildung im Betrieb absolvieren zu können, haben beide Ausbilder an der rehapädagogischen Zusatzausbildung (ReZa) teilgenommen. Somit kann die Bäckerei Göing die Schüler zukünftig zum Fachpraktiker Bäcker sowie Fachpraktiker Verkauf Bäckerei ausbilden.

Ein weiterer Betrieb, der sich von Beginn an offen gezeigt hat Förderschülern eine Chance auf eine betriebliche Ausbildung zu geben, ist das GDA Wohnstift Hannover-Waldhausen. Dort hat die Hauswirtschaftsleitung Ulrike Büssow mit den Ausbildern der Bäckerei Göing die ReZa absolviert und ermöglicht so zwei weiteren Schülern ab dem 01.08.2019 eine betriebliche Ausbildung im GDA Wohnstift. Insgesamt haben 8 Betriebe an der rehapädagogischen Zusatzausbildung im Verbund des Diakovere Annastift Berufsbildungswerks und des Berufsbildungszentrum Stephansstift teilgenommen. Start war im Oktober 2018.

Am 10.07.2019 wurden in der Zentrale der Bäckerei Göing mit den Schülern und den Familien die Ausbildungsverträge unterzeichnet. Wir wünschen den Schülern einen tollen Ausbildungsstart und viel Erfolg!

Ein weiterer rehapädagogischer Zusatzqualifikationskurs für betriebliche Ausbilder startet im Januar 2020. Bei Interesse steht Ihnen Frau Cosima Küchler aus dem Annastift Berufsbildungswerk zur Verfügung.

 
zu unseren Spendenprojekten