• Eine ganz besondere Schule braucht mehr Platz 222

    Unterstützen Sie die Erweiterung unserer Mira Lobe Grundschule!

  • Gemeinsam für kranke Kids 222

    DIAKOVERE und #jensrennt

Freude spenden mit Musik

Veröffentlicht am:

Dank einer großzügigen Spende konnte am 14. Juni  2019 ein musikalisches Sommerfest für die Bewohnerinnen und Bewohner im Haus am Leuchtturm stattfinden. Klang und Leben spielte alte Schlager wie „Auf der Reeperbahn“ – das textsichere Publikum sang mit.

Maria Carstensen aus Hannover unterstützt seit Jahren die Arbeit im Haus am Leuchtturm: „Mit dem Thema Demenz hatte ich mich nicht beschäftigt, bis es meine Freundin traf. Am Anfang war es ja noch fast lustig, wenn sie Stories erzählte und wir genau wussten, das stimmt alles nicht.

Nachdem ich sie aus der ersten Unterbringung nehmen musste, weil sie immer weglief, war ich heilfroh, dass sie im DIAKOVERE Haus am Leuchtturm ein Zuhause fand. Bei meinen vielen Besichtigungen von „Heimen“ war es das Beste, was ich gesehen hatte. Insbesondere der Garten gefiel auch meiner Freundin. Der Empfang war außerordentlich freundlich und liebevoll. Ich hatte nie das Gefühl, dass die Bewohner dort als lästig empfunden oder unfreundlich behandelt wurden. Natürlich gab es Sachen, die nicht in Ordnung waren, aber das hatte mehr mit der Mitarbeiteranzahl zu tun.

Meine Hochachtung gilt besonders den Mitarbeitern. Als meine Freundin nach und nach ihre Sinne verloren hatte, war es traurig mit anzusehen, dass sie wie ein Baby behandelt und gepflegt werden musste. Was für eine aufopfernde Tätigkeit! Ich weiß, dass ich so eine Pflege bei fremden Personen nie leisten könnte. Deshalb mache ich gerne den Bewohnern und Mitarbeitern – auch noch nach dem Tode meiner Freundin – eine Freude in Form einer Spende oder wie jetzt einer musikalischen Zeitreise mit Klang und Leben, die ich besonders ins Herz geschlossen habe. Sie vermitteln den dementen Bewohnern so viel Freude und vielleicht ja auch Erinnerungen an die vergangenen Jahrzehnte.“

Das Demenzprojekt Klang und Leben

Menschen, die an einer Demenz erkranken, verabschieden sich aus der von uns wahrgenommenen Welt. Sie verlieren die Erinnerung an die Gegenwart und begeben sich auf eine Rückreise zum Anfang ihres Lebens – sie brauchen Vertrautes, um sich sicher und geborgen zu fühlen.

Dabei spielt Musik eine zentrale Rolle; sie öffnet die Pforte zur Erinnerung: Erklingt dann „das eine Lied“, laufen die emotionalen Erinnerungen wie in einem Film ab. Mit diesem Effekt arbeitet das Team von Klang und Leben.

www.klangundleben.org

 
zu unseren Spendenprojekten