• Eine ganz besondere Schule braucht mehr Platz 222

    Unterstützen Sie die Erweiterung unserer Mira Lobe Grundschule!

  • Gemeinsam für kranke Kids 222

    DIAKOVERE und #jensrennt

OP gelungen: Domingos kann bald nach Hause

Veröffentlicht am:

Domingos kann auf seinen eigenen Füßen laufen. Im Mai kann er zu seiner Familie nach Angola zurückkehren.

Seit Ende November 2018 ist der achtjährige Domingos aus Angola im DIAKOVERE Annastift in Behandlung. Er ist mit Fußfehlstellungen, so genannten Klumpfüßen, auf die Welt gekommen, die in seiner Heimat nicht adäquat behandelt werden konnten. Deshalb vermittelte das Kinderhilfswerk Friedensdorf International ihn an das DIAKOVERE Annastift.

Zunächst haben unsere Fachärzte, der Leitende Arzt Dr. Dieter Herold und der behandelnde Oberarzt Stephan Berger, versucht, mit Gipsverbänden schon so viel wie möglich von der Fehlstellung zu korrigieren. Am 8. Februar fand die mehrstündige Operation im Annastift statt. Sie ist gut verlaufen. Im März konnte im Annastift die so genannte Mobilisierung erfolgen. Domingos lernte, mit den neuen Schienen, die einfach mit Klett-Verschlüssen geschossen werden, auf seinen beiden Füßen zu gehen. Damit ist Behandlung im Annastift beendet.

Im Mai soll Domingos endlich wieder zu seiner Familie nach Angola zurückkehren. Wir wünschen ihm alles Gute!

Etwa zwei von 1.000 Kindern kommen mit Klumpfüßen auf die Welt – auch in Deutschland. Doch hier werden Kinder mit dieser Fehlstellung gleich nach der Geburt behandelt. Bis sie laufen lernen, ist die Behandlung abgeschlossen. Unbehandelte Klumpfüße wie die von Domigos sehen die Orthopäden im Annastift nur noch sehr selten.

Für Fälle wie diese sammelt OP-Pfleger Jens Wackerhagen mit seinem Projekt #jensrennt Spenden.

 
zu unseren Spendenprojekten