Brustzentrum der DIAKOVERE Krankenhäuser

Liebe Patientin, liebe Angehörige, sehr geehrte behandelnde Ärztinnen und Ärzte,

50.000 Frauen erkranken pro Jahr in Deutschland an Brustkrebs. Damit ist das Mammakarzinom die häufigste Krebserkrankung der Frau. Aber Brustkrebs muss heute kein Todesurteil mehr sein! Durch effektivere Diagnostik wie das Mammographie-Screening, moderne bildgebende Verfahren und minimal-invasive Biopsien kann Brustkrebs früh genug erkannt und behandelt werden. Durch die Weiterentwicklung der Therapiemöglichkeiten konnte in den letzten Jahren die Zahl der an Brustkrebs sterbenden Patientinnen kontinuierlich gesenkt werden. Moderne, zielgerichtete Therapien wie z.B. Antikörpertherapien sind zudem immer weniger belastend. Als Diakonisches Brustzentrum des DIAKOVERE-Unternehmens möchten wir Sie als Betroffene, aber auch als Angehörige(r) auf dem Weg von der Verdachtsdiagnose durch die einzelnen Schritte der Abklärung und Behandlung begleiten. Hierfür stehen Experten unterschiedlicher Fachrichtungen sowie modernste Technik für die Diagnostik, Operation, medikamentöse Therapie und Strahlenbehandlung ebenso wie begleitende Angebote unter dem Dach des Brustzentrums an den Standorten Henriettenstift und Friederikenstift zur Verfügung. Während der Behandlung stehen wir in engem Kontakt zu den behandelnden niedergelassenen Frauen- oder HausärztInnen. Gemeinsam können wir so ein individuelles, maßgeschneidertes und ganzheitlich ausgerichtetes Behandlungskonzept entwickeln, um alle Heilungschancen optimal auszuschöpfen. Wir laden Sie ein, sich auf unseren Internetseiten umfassend zu informieren.

Ihr

Prof. Dr. med. Wulf Siggelkow

Leiter des Brustzentrums, stellvertretend für die Mitglieder und Kooperationspartner des interdisziplinären Brustzentrum