Kliniken aus ehemaliger Unfallklinik jetzt im Friederikenstift Humboldtstraße

Veröffentlicht am:

Die ehemalige Unfallklinik ist freigezogen

Abteilungen der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie des DIAKOVERE Friederikenstifts – sowie beispielsweise die Klinik für Plastische-, Hand- und Mikrochirurgie – sind heute (Montag) von der Marienstraße in den Hauptstandort an der Humboldtstraße umgezogen. Durch die Konzentration der Standorte werden Patientinnen und Patienten der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie hier voll umfänglich versorgt. Die optimale Verzahnung der Leistungen steigert weiter die Qualität der Versorgung und bedeutet kürzere Wege für Patientinnen und Patienten.

Der Umzug der Bereiche und deren Integration in den Hauptstandort ist Teil der DIAKOVERE-Medizinstrategie. Sie sieht zum einen die Konzentration der DIAKOVERE-Krankenhäuser auf vier Standorte vor und zum anderen den Ausbau des Behandlungsangebots am Standort Humboldtstraße. Dazu gehört auch die bauliche Erweiterung des Friederikenstifts, die vom Land Niedersachsen mit 40 Millionen Euro gefördert wird.

 

Informationen zur künftigen Erreichbarkeit der Kliniken erhalten Patienten über die Telefonzentrale 0511 129-0 sowie im Internet unter www.diakovere.de/friederikenstift 

 
zu unseren Spendenprojekten