Meniskusriss - Kniespiegelung ja oder nein? NDR Visite mit einem Beitrag aus dem DIAKOVERE Annastift

Veröffentlicht am: 19.04.2017 - 10:10 Uhr

Die Kniespiegelung (Arthroskopie) gehörte lange zu den häufigsten Operationen in Deutschland. Sie soll bei Arthrose und Meniskusschäden Schmerzen lindern und die Beweglichkeit im Gelenk wiederherstellen.

Dabei ist ein medizinischer Nutzen der Arthroskopie bei Arthrose wissenschaftlich nicht belegt, erklärt Prof. Dr. Henning Windhagen, Ärztlicher Direktor des DIAKOVERE Annastifts - Orthopädische Klinik der MHH. "Vor allem ältere und sportlich wenig aktive Menschen können in vielen Fällen gut mit einem Meniskusriss leben." Mit gezieltem Muskelaufbau könnten sie das Knie stärken und ihre Schmerzen lindern.

Am Dienstag, 18. April, war Windhagen als medizinischer Experte zu diesem Thema im Gesundheitsmagazin "Visite" im NDR Fernsehen zu sehen.

Zum Beitrag in der NDR Mediathek

 

 

 
zu unseren Spendenprojekten