Unsere Station stellt sich vor

Die Kinderstation...

...des DIAKOVERE Annastifts, unsere Station 7, besteht aus vier sogenannten „Rooming in“ Zimmern mit Platz für jeweils zwei Kinder/Säuglinge mit Ihren Müttern/Vätern, einem Einbett-Zimmer, vorbehalten zunächst für schwerst mehrfachbehinderte Kinder, und sieben 2-, bzw. 3-Bett Zimmern. Die Bettenplanung wird individuell mit Rücksicht auf das Alter, das Geschlecht und den eventuell bestehenden Behinderungsgrad Ihres Kindes gestaltet. Dies kann in Einzelfällen zu Verlegungen innerhalb der Station während eines Aufenthaltes führen.

Unser Schwesternteam...

...besteht aus insgesamt 15 (Kinder-)Krankenschwestern mit langjähriger Erfahrung im Umgang mit Kindern mit orthopädischen Erkrankungen sowie geistigen und körperlichen Behinderungen einschließlich ihrer Begleiterkrankungen wie zum Beispiel Epilepsie, ventriculoperitoneale Shunts, PEGs etc. Die Lagerung in Gipsen nach Operationen aber auch die Nutzung, Anlage und Kontrolle von Orthesen gehören auf unserer Station zur täglichen Routine.

Unsere Stationsärzte...

...sind junge und engagierte Fachärzte/-ärztinnen, die Sie zum Teil bereits aus der Sprechstunde kennen. Sie sind nahezu alle ausschließlich im Kinderbereich tätig und werden sich vor, während und nach der Operation um die kleinen Patienten kümmern und Ihnen als Eltern auch in Fragen der Nachsorge zu Hause und den weiteren Verlauf der Nachbehandlung gerne zur Verfügung stehen. Für Fragen bezüglich einer nachstationären Reha steht Ihnen im Haus ein Sozialdienst zur Verfügung.

Unsere Physiotherapeuten...

...sind ebenfalls ein Team mit langjähriger Erfahrung in der postoperativen Betreuung kinder- und neuroorthopädischer Erkrankungen. Gerne stehen sie auch nach der Entlassung für telefonische Rückfragen der niedergelassenen weiterbetreuenden Krankengymnasten zur Verfügung, um eine bestmögliche postoperative Mobilisation zu ermöglichen. In den Therapieräumen stehen moderne Hilfsmittel auch zur Mobilisation schwerstbehinderter Kinder zur Verfügung. Wann Ihr Kind am Tag Therapie erhält, können Sie vom zuständigen Therapeuten im Rahmen der morgendlichen Visite erfahren.

Unsere Physiotherapeuten...

...sind ebenfalls ein Team mit langjähriger Erfahrung in der postoperativen Betreuung kinder- und neuroorthopädischer Erkrankungen. Gerne stehen sie auch nach der Entlassung für telefonische Rückfragen der niedergelassenen weiterbetreuenden Krankengymnasten zur Verfügung, um eine bestmögliche postoperative Mobilisation zu ermöglichen. In den Therapieräumen stehen moderne Hilfsmittel auch zur Mobilisation schwerstbehinderter Kinder zur Verfügung. Wann Ihr Kind am Tag Therapie erhält, können Sie vom zuständigen Therapeuten im Rahmen der morgendlichen Visite erfahren.

Unser Spiel- und Basteltreff...

...finanziert durch Spendengelder, wird geleitet von ausgebildeten Erzieherinnen bzw. Sozialpädagoginnen und bietet auch bettlägerigen Kindern bunte Abwechslung im Klinikalltag. Auch die Eltern haben dadurch die Möglichkeit einer Auszeit zur Schöpfung neuer Kraft für die Betreuung ihrer Kinder.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag

  • 09.00-12.30 Uhr
  • 14.30-16.30 Uhr

Unsere Patientenbücherei...

...hat ihre Öffnungszeiten Montag bis Freitag

  • 10.00-12.30 Uhr

Dienstag

  • 15.00-17.00 Uhr

Der Bücherwagen kommt Dienstagnachmittag auf die Station.

Im Elternaufenthaltsraum...

...haben Sie die Möglichkeit, sich zurückzuziehen und ein wenig Kraft zu schöpfen. Hier steht auch ein Kühlschrank, in dem Sie Ihre eigenen Lebensmittel und Getränke aufbewahren können.

 

< zurück zu "Stationäre Behandlung"

 
zu unseren Spendenprojekten