BG Klinikum Hamburg im Diakovere Friederikenstift

Arbeitsunfälle, Wegeunfälle, sowie Berufskrankheiten werden in Deutschland durch die gesetzliche Unfallversicherung versichert.

Nach dem Gesetz muss die gesundheitliche Wiederherstellung der Unfallverletzten durch die Berufsgenossenschaften mit allen geeigneten Mitteln durchgeführt werden. Sehr früh haben die Berufsgenossenschaften erkannt, dass zur optimalen Behandlung Schwerstunfallverletzter spezielle Kliniken notwendig sind. Zunehmend werden die berufsgenossenschaftlichen Unfallkrankenhäuser zu Service- und Kompetenzzentren der gesetzlichen Unfallversicherung weiterentwickelt, um die besonderen Anforderungen dieses Sozialversicherungszweiges abzudecken. Behandlungsziel ist:

Verletzte und Erkrankte so zu rehabilitieren, dass sie nach Möglichkeit wieder in den Beruf und die Gesellschaft eingegliedert werden können. „Heilen und Helfen mit allen geeigneten Mitteln“.

Ein solches Kompetenzzentrum stellt auch die Abteilung BG Klinikum Hamburg im DIAKOVERE Friederikenstiftt dar.

zu unserem Leistungsspektrum

zu unseren Spendenprojekten