Informationen für Ihren Aufenthalt

So sind Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns zu erreichen:

DIAKOVERE Friederikenstift Bad Münder/Hachmühlen
BG-Sonderstation
Ihr Name ...
Station ...
Am Deisterbahnhof 8
31848 Bad Münder
Telefon: (0 50 42) 50 50  

Stichwortverzeichnis mit den wichtigsten Informationen

AAufenthaltsräume, Aufnahme
BBesuchszeiten, Beurlaubung, Briefmarken und -kasten, Bücherei
DDeutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
EEinkäufe, Entlassung, Essen und Trinken
FFernsehen, Fitness, Freizeitgestaltung, Freundeskreis, Friseur, Fundsachen, Fußpflege 
GGästezimmer, Gottesdienst
HHausordnung
IInfotafel
KKiosk, KlinikkofferKritik und Anregung
M
Medikamente, Mobiltelefon
PParken
RRauchen und Alkohol
SSeelsorge
TTelefon
UUmwelt
VVerkehrsanbindungen
WWertsachen
ZZeitung, Zimmer




Aufenthaltsräume

Auf jeder Etage befinden sich Aufenthaltsräume und Terrassen bzw. Balkone, die Sie jederzeit, auch mit Ihrem Besuch, nutzen können.  

Nach oben

Aufnahme

Sie werden eventuell aus therapeutischen Gründen sehr kurzfristig zur stationären Behandlung bestellt. Wir wissen, dass das im Einzelfall für Sie nicht einfach ist, hoffen aber auf Ihr Verständnis.

Nach oben

Besucher, Besuchszeiten

Was Ihrem Wohlbefinden dient, wird von uns unterstützt. Darum sind Besuche zu fast jeder Zeit erlaubt. Patienten sollten jedoch zeitweise nicht gestört werden, etwa während der Behandlungen oder während der Mahlzeiten.

An den festen Besuchszeiten, montags bis donnerstags ab 16.30 Uhr, freitags ab 13 Uhr und am Wochenende ab 9 Uhr bis jeweils 21 Uhr, steht unser Haus offen.

Nach oben

Beurlaubung

Wenn von ärztlicher Seite nichts dagegen spricht, können Patienten, deren Kostenträger die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung ist, an den Wochenende ab Samstag 12 Uhr bis Sonntag 22 Uhr beurlaubt werden sowie an den Wochentagen von 16 bis 22 Uhr. Die Beurlaubung erfolgt grundsätzlich auf eigenen Wunsch und gegen Unterschrift. Die angegebenen Zeiten halten Sie bitte unbedingt ein! Beurlaubungen zu anderen Zeiten müssen grundsätzlich mit Ihrem behandelnden Arzt abgesprochen werden.

Nach oben

Briefmarken, Briefkasten

In der Verwaltung haben Sie die Möglichkeit, Ansichtskarten, Briefmarken sowie Telefon- und Handykarten zu kaufen. Die Verwaltung ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. In der Eingangshalle hängt ein Briefkasten, der einmal täglich geleert wird.

Nach oben

Bücherei

Im Erdgeschoss des Bettenhauses befindet sich unsere Patientenbücherei. Hier können Sie sich aus einem vielfältigen Angebot Lektüre und Hörbücher für Ihren Aufenthalt ausleihen. Die Benutzungsbedingungen der Bücherei entnehmen Sie bitte dem Aushang.

Nach oben

Deutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Ein Rehabilitationsberater der DGUV steht während Ihres Aufenthaltes für Fragen zu Ihren Leistungsansprüchen im Rahmen Ihres Arbeitsunfalls und zu Fragen Ihrer weiteren Rehabilitation zur Verfügung.

Nach oben

Einkäufe

Bei eventuell notwendigen Einkäufen sind wir Ihnen gern behilflich. Wenden Sie sich bitte hierzu an das Pflegepersonal.  

Nach oben

Entlassung

Verständlicherweise bestimmt Ihr behandelnder Arzt den Zeitpunkt Ihrer Entlassung. (Bestehen Sie jedoch auf Ihrer vorzeitigen Entlassung, kann das Friederikenstift nicht für die Folgen haften.) Wir hoffen, dass Sie mit der Behandlung und Pflege in unserem Haus zufrieden waren und uns zwar gern, aber mit guten Eindrücken verlassen. Bitte räumen Sie Ihr Zimmer am Entlassungstag bis 10 Uhr. Vergessen Sie nicht, Ihre persönlichen Sachen und hinterlegte Wertgegenstände mitzunehmen, sowie die Formalitäten mit Telefonrechnung, den Karten für die Schrankanlage und die Abgabe der Briefkastenschlüssel in der Verwaltung zu regeln.

Nach oben

Essen und Trinken

Alle Mahlzeiten werden stets mit möglichst vielen frischen Zutaten und sehr schonend zubereitet. Die Essenszeiten entnehmen Sie bitte dem Aushang am Speisesaal. Der aktuelle Menüplan hängt im Speisesaal aus. Sie haben die Wahl zwischen verschiedenen Angeboten:

  • Vollkost
  • Leichte Vollkost
  • Diabeteskost
  • Vegetarische Kost

Bitte tragen Sie rechtzeitig Ihre Essenwünsche in die Bestellliste ein.

Nach oben

Fernsehen

Das Friederikenstift Bad Münder stellt Ihnen für die Dauer Ihres Aufenthaltes kostenlos ein Gerät zur Verfügung. Aus sicherheitstechnischen Gründen dürfen Sie Ihre eigenen Geräte nicht mitbringen. Wir bitten Sie, an die Zimmerlautstärke zu denken und das Gerät so zu handhaben, dass Ihre Mitpatienten sich nicht gestört fühlen.

Nach oben

Fitness

Neben den täglichen Therapien können Sie den Trainingsraum und das Schwimmbad auch zum Eigentraining nutzen. Dieses Angebot steht Ihnen Montag bis Donnerstag in der Zeit von 15.30 bis 16.15 zur Verfügung.

Nach oben

Freizeitgestaltung

Wir bieten Ihnen in unregelmäßigen Abständen kulturelle Veranstaltungen, Gesprächsgruppen, Bastelaktionen und anderes an. Die Termine entnehmen Sie bitte den Aushängen. Darüber hinaus können Sie in den Räumen im Untergeschoss des Bettenhauses Billard, Tischfußball, Tischtennis und Darts spielen. Nach Rücksprache mit dem Pflegepersonal steht Ihnen eine vollautomatische Kegelbahn zur Verfügung. Das Kegeln ist nur in Turnschuhen und bis 21.30 Uhr erlaubt. Einen ordnungsgemäßen Umgang mit den Geräten setzen wir als selbstverständlich voraus.

Nach oben

Freundeskreis

Die „Gesellschaft der Freunde des Friederikenstifts und seiner Schwesternschaft e. V.“ wurde gegründet, um die Arbeit des Friederikenstifts zu unterstützen, zum Wohlfühlen der Patienten beizutragen, die seelsorgerische und psychologische Begleitung der Patienten zu fördern, Veranstaltungen und Kolloquien zu Themen der Medizin und Kultur abzuhalten, sowie Kunst und Musik im Friederikenstift zu fördern. Der Freundeskreis engagiert sich u. a. für die Verbesserung der palliativmedizinischen Versorgung schwerstkranker Tumorpatienten. Machen Sie mit! Der Jahresbeitrag beträgt 62 Euro für Einzelmitglieder, fünf Euro für Schüler, Studenten und Auszubildende und 125 Euro für Firmen. Wir freuen uns über Ihr Engagement!

Nach oben

Friseur

Über die Verwaltung und einen Aushang erfahren Sie, wann ein mobiler (kostenpflichtiger) Friseur ins Haus kommt.

Nach oben

Fundsachen

Wenn Sie in unserem Haus etwas verloren haben, so können Sie in der Verwaltung nachfragen. Dort werden die Fundsachen deponiert. Unser Rat ist, Wertgegenstände und größere Geldbeträge zu Hause zu lassen.

Nach oben

Fußpflege

Wenn Sie den Wunsch nach einer Fußpflegebehandlung haben, wenden Sie sich bitte an das Pflegepersonal. Ein Fußpfleger kommt zu Ihnen ins Zimmer und führt die Behandlung (kostenpflichtig) durch.

Nach oben

Gästezimmer

Für Ihre Angehörigen gibt es bei uns im Hause Übernachtungsmöglichkeiten in eigenen Gästezimmern. Ein Einzelzimmer kostet 30 Euro, ein Doppelzimmer 40 Euro pro Übernachtung inklusive Frühstück. Auch Mittagessen und Abendbrot kann gegen einen Aufpreis (je 4,20 Euro) unseren Gästen angeboten werden. Bei Interesse fragen Sie bitte beim Pflegepersonal oder in der Verwaltung nach.

Nach oben

Gottesdienste und Andachten

Sollten Sie den Wunsch haben, einen Gottesdienst zu besuchen, sind die Fahrdienste der umliegenden Ortsgemeinden gern dazu bereit, Sie abzuholen und zurückzubringen. Wenden Sie sich dazu bitte zwei Tage vorher an unsere Diakonin Inga Teuber oder direkt an die unten stehenden Kontaktstellen:

Ev.-luth. Martinsgemeinde Hachmühlen
Gottesdienst: Sonntag 10 Uhr
Kontakt: Pfarramt, Telefon: 05042 / 5 14 13

Kath. Pfarrgemeinde St. Johann Baptist, Bad Münder
Gottesdienst: Sonntag 10.15 Uhr
Kontakt: Pfarramt, Telefon: 05042 / 34 15

Näheres über die Veranstaltungen können Sie auch den Gemeindebriefen entnehmen. Wenn Sie einen ruhigen Ort suchen, steht Ihnen unser Andachtsraum in der ersten Etage zur Verfügung. Für Angehörige anderer Religionen stellen wir auch gern den Kontakt zu eventuell vorhandenen Ortsgemeinden her.

Nach oben

Hausordnung

Jeder Patient erhält bei seiner Anreise eine Hausordnung, deren Inhalt im Rahmen des Patienteninformationsgespräches besprochen wird. Wir bitten Sie, die Hausordnung unbedingt einzuhalten.

Nach oben

Infotafel

Im Erdgeschoss vor dem Fahrstuhl zum Therapiegebäude finden Sie eine große Informationstafel mit wichtigen und interessanten Hinweisen oder aktuellen Nachrichten aus unserem Haus und der Region.

Nach oben

Kiosk-Automaten

Im Erdgeschoss finden Sie Automaten mit einigen Artikeln für Ihren persönlichen Bedarf.

Nach oben

Klinikkoffer

Bringen Sie bitte folgendes mit:

  • Krankenhauseinweisung/Krankenversichertenkarte, ggf. Diabetiker-/Marcumarausweis, Allergiepass, Medikamente
  • Röntgenbilder und sonstige ärztliche Unterlagen (sofern vorhanden),
  • Nachtwäsche, Toilettenartikel, Bademantel, Hausschuhe, Trainingsanzug, kurze Turnhose, T-Shirt, Turnschuhe, Badebekleidung und -schuhe, wetterfeste Kleidung, Regenschirm, persönliche Dinge (z. B. Brille, Hörgerät).

Lassen Sie bitte Wertgegenstände und größere Geldbeträge zu Hause. 

Nach oben

Kritik und Anregung

Für Ihre Unterstützung sind wir dankbar, denn wir wollen das Gute noch besser machen. 
So erreichen Sie das Meinungsmanagement in unseren Krankenhäusern:

DIAKOVERE Krankenhaus gGmbH

E-Mail:
ihre-meinung@diakovere.de

Anschrift:
DIAKOVERE Friederikenstift
Prozess- und Qualitätsmanagement
Humboldtstr. 5
30169 Hannover

Telefon:
0152 588 00 538

Zeiten der Hotline:
Mo. - Do. von 10:00 - 14:00 Uhr
Außerhalb dieser Zeiten können Sie uns eine Nachricht hinterlassen – Wir rufen gerne zurück!     

Nach oben

Medikamente

Ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt dürfen Sie in Ihrem eigenen Interesse keine mitgebrachten Medikamente einnehmen!

Mobiltelefon

Während der Therapie und Mahlzeiten lassen Sie Ihr Mobiltelefon bitte ausgeschaltet.

Nach oben

Parken

Sollten Sie mit Ihrem eigenen Pkw angereist sein, so steht Ihnen unser Parkplatz direkt am Haus zur Verfügung. Für eventuelle Schäden an Ihrem Fahrzeug kann das Friederikenstift keine Haftung übernehmen.

Nach oben

Rauchen und Alkohol

Nikotin und Alkohol können den Behandlungs- und Genesungsverlauf negativ beeinflussen. Sämtliche Räume im Friederikenstift sind rauchfrei! Raucher nutzen bitte die ausgewiesenen Raucherzonen draußen auf dem Gelände.

Nach oben

Telefon

Neben den öffentlichen Fernsprechern im Erdgeschoss, gibt es an allen Betten einen Telefonanschluss. Für Ihre Kontakte nach „draußen“ können Sie das Telefon in der Verwaltung mieten. Dort bekommen Sie eine Bedienungsanleitung. Auch Telefon- und Handykarten sind dort erhältlich. Bitte denken Sie bei Telefonaten oder Anrufen auch an Ihre Mitpatienten. Beachten Sie besonders die Nachtruhe, die um 22 Uhr beginnt.

Nach oben

Umwelt

Bitte leisten auch Sie Ihren Beitrag zum Umweltschutz und zur Kostenreduzierung. In unserer Einrichtung wird auf Einwegglas möglichst verzichtet. Zudem werden Altpapier, Kunststoffe, Weißbleche, Verpackungen sowie Einwegglas getrennt gesammelt und der Wiederverwertung zugeführt. In den Zimmern finden Sie drei Abfallkörbe:

  • Weißer Abfallkorb: Altpapier, Zeitungen und Zeitschriften
  • Gelber Abfallkorb: Plastikfolien, Weißblech und Kunststoffe jeder Art
  • Gitterförmiger Abfallkorb: Restmüll

Beim Verlassen des Zimmers schalten Sie bitte Fernsehgerät (auch die Standby-Schaltung) und Radio aus. Wenn Sie vom Wochenendurlaub Gebrauch machen, drosseln Sie bitte die Heizung.

Leere Gläser und Getränkeflaschen können Sie im Zimmer unter dem Waschbecken neben den Abfallkörben deponieren.

Nach oben

Verkehrsverbindungen

Zugverbindungen aller Art erfahren Sie unter der zentralen Bahnauskunft, Telefonnummer: (08 00) 1 50 70 90 (kostenlos) oder online unter www.bahn.de . Alle anderen Verkehrsverbindungen im Landkreis Hameln-Pyrmont nennt Ihnen die Mobilitätszentrale mit der Telefonnummer: (05 15 1) 78 89 88. Die Hauptverbindungen der S-Bahnen nach Hannover bzw. Hameln finden Sie zusätzlich an unserer Informationstafel.

Nach oben

Wertsachen

Bedenken Sie bitte, dass Wertgegenstände und größere Geldbeträge nicht ins Krankenhaus gehören! Wenn Sie dennoch Kostbares bei sich haben, bewahren Sie es bitte gegen einen Hinterlegungsschein in unserer Verwaltung im Erdgeschoss auf. Eine Haftung können wir nicht übernehmen.

Nach oben

Wertsachen

Bedenken Sie bitte, dass Wertgegenstände und größere Geldbeträge nicht ins Krankenhaus gehören! Wenn Sie dennoch Kostbares bei sich haben, bewahren Sie es bitte gegen einen Hinterlegungsschein in unserer Verwaltung im Erdgeschoss auf. Eine Haftung können wir nicht übernehmen.

Nach oben

Zeitung

Zeitungen können morgens in der Zeit von 7.30 bis 8.15 Uhr vor dem Speisesaal erworben werden.

Nach oben

Zimmer

Patienten werden in unserem Haus in Ein- und Zweibettzimmern untergebracht. Zur Grundausstattung gehören ein Bad, Terrasse oder Balkon, Telefon und ein gebührenfreies Fernsehgerät.

Nach oben

 
zu unseren Spendenprojekten