Informationen für Ihren Aufenthalt

So sind Sie während Ihres Aufenthaltes bei uns zu erreichen:

DIAKOVERE Friederikenstift Bad Münder/Hachmühlen
BG-Sonderstation
Ihr Name ...
Station ...
Am Deisterbahnhof 8
31848 Bad Münder
Telefon: (0 50 42) 50 50  

Stichwortverzeichnis mit den wichtigsten Informationen

BBesuchszeiten, Beurlaubung, Briefmarken und -kasten, Bücherei
DDeutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)
EEinkäufe, Entlassung, Essen und Trinken
FFernsehen, Fitness, FreizeitgestaltungFriseur, Fundsachen, Fußpflege 
GGästezimmer, Gottesdienst
HHausordnung
KKiosk, KlinikkofferKritik und Anregung
MMedikamente, Mobiltelefon
PParken
RRauchen und Alkohol
TTelefon
VVerkehrsanbindungen
WWertsachen

Besucher, Besuchszeiten

Was Ihrem Wohlbefinden dient, wird von uns unterstützt. Darum sind Besuche zu fast jeder Zeit erlaubt. Patienten sollten jedoch zeitweise nicht gestört werden, etwa während der Behandlungen oder während der Mahlzeiten.

An den festen Besuchszeiten, montags bis donnerstags ab 16.30 Uhr, freitags ab 13 Uhr und am Wochenende ab 9 Uhr bis jeweils 22 Uhr, steht unser Haus offen.

Nach oben

Beurlaubung

Wenn von ärztlicher Seite nichts dagegen spricht, können Patienten, deren Kostenträger die Deutsche gesetzliche Unfallversicherung ist, an den Wochenenden ab Samstag 12 Uhr bis Sonntag 22 Uhr beurlaubt werden sowie an den Wochentagen von 16 bis 22 Uhr. Die Beurlaubung erfolgt grundsätzlich auf eigenen Wunsch. Beurlaubungen zu anderen Zeiten müssen grundsätzlich mit Ihrem behandelnden Arzt und der Berufsgenossenschaft abgesprochen werden.

Nach oben

Briefmarken, Briefkasten

In der Verwaltung haben Sie die Möglichkeit, Briefmarken zu kaufen. Die Verwaltung ist von Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und Freitag von 8 bis 12 Uhr geöffnet. In der Eingangshalle hängt ein Briefkasten.

Nach oben

Deutsche gesetzliche Unfallversicherung (DGUV)

Ein Rehabilitationsberater der DGUV steht während Ihres Aufenthaltes für Fragen zu Ihren Leistungsansprüchen im Rahmen Ihres Arbeitsunfalls und zu Fragen Ihrer weiteren Rehabilitation zur Verfügung.

Nach oben

Einkäufe

Bei eventuell notwendigen Einkäufen sind wir Ihnen gern behilflich. Wenden Sie sich bitte hierzu an die Patientenverwaltung.

Nach oben

Entlassung

Ihre Entlassung aus unserer Klinik erfolgt in Abstimmung mit Ihrem behandelnden Arzt. Über diesen Termin werden Sie rechtzeitig informiert.

Wir hoffen, dass Sie mit der Behandlung und Pflege in unserem Haus zufrieden waren und uns zwar gern, aber mit guten Eindrücken verlassen. Bitte räumen Sie Ihr Zimmer am Entlassungstag bis 10 Uhr. Vergessen Sie nicht, Ihre persönlichen Sachen und hinterlegte Wertgegenstände mitzunehmen, sowie die Formalitäten mit Telefonrechnung und die Abgabe der Zimmer- und Briefkastenschlüssel in der Verwaltung zu regeln.

Wenn wir Ihnen Hilfsmittel oder Kleingeräte leihweise zur Verfügung gestellt haben, freuen wir uns, wenn Sie diese schon am Vortag der Entlassung in die jeweiligen Abteilungen zurückgebracht haben.

Nach oben

Essen und Trinken

Während Aufenthaltes erhalten Sie bei uns Frühstück, Mittagessen und Abendbrot. Grundsätzlich werden alle Mahlzeiten in unserem Speisesaal eingenommen. Bei Bedarf unterstützen wir Sie gerne.

Die Essenszeiten sowie den aktuellen Menüplan entnehmen Sie bitte dem Aushang vor dem Speisesaal. 

Nach oben

Fernsehen

Das Friederikenstift Bad Münder stellt Ihnen für die Dauer Ihres Aufenthaltes kostenlos ein Gerät zur Verfügung. Wir bitten Sie, an die Zimmerlautstärke zu denken und das Gerät so zu handhaben, dass Ihre Mitpatienten sich nicht gestört fühlen.

Nach oben

Fitness

Neben den täglichen Therapien können Sie den Trainingsraum und das Schwimmbad auch zum Eigentraining nutzen.

Nach oben

Freizeitgestaltung

Wir bieten Ihnen in unregelmäßigen Abständen kulturelle Veranstaltungen, Gesprächsgruppen, Bastelaktionen und anderes an. Die Termine entnehmen Sie bitte den Aushängen. Darüber hinaus können Sie in den Räumen im Untergeschoss des Bettenhauses Billard, Tischfußball, Tischtennis und Darts spielen. Nach Rücksprache mit dem Pflegepersonal steht Ihnen eine vollautomatische Kegelbahn zur Verfügung. Das Kegeln ist nur in Turnschuhen und bis 21.30 Uhr erlaubt. Einen ordnungsgemäßen Umgang mit den Geräten setzen wir als selbstverständlich voraus.

Nach oben

Friseur

Über die Verwaltung und einen Aushang erfahren Sie, wann ein (kostenpflichtiger) Friseur ins Haus kommt.

Nach oben

Fundsachen

Wenn Sie in unserem Haus etwas verloren haben, so können Sie in der Verwaltung nachfragen. Dort werden die Fundsachen deponiert. Unser Rat ist, Wertgegenstände und größere Geldbeträge zu Hause zu lassen.

Nach oben

Fußpflege

Wenn Sie den Wunsch nach einer Fußpflegebehandlung haben, wenden Sie sich bitte an das Pflegepersonal. Ein Fußpfleger kommt zu Ihnen ins Zimmer und führt die Behandlung (kostenpflichtig) durch.

Nach oben

Gästezimmer

Für Ihre Angehörigen gibt es bei uns im Hause Übernachtungsmöglichkeiten in eigenen Gästezimmern. Ein Einzelzimmer kostet 30 Euro, ein Doppelzimmer 40 Euro pro Übernachtung inklusive Frühstück. Auch Mittagessen und Abendbrot kann gegen einen Aufpreis unseren Gästen angeboten werden. Bei Interesse fragen Sie bitte beim Pflegepersonal oder in der Verwaltung nach.

Nach oben

Gottesdienste und Andachten

Ev.-luth. Martinsgemeinde Hachmühlen
Gottesdienst: Sonntag 10 Uhr
Kontakt: Pfarramt, Telefon: 05042 / 5 14 13

Kath. Pfarrgemeinde St. Johann Baptist, Bad Münder
Gottesdienst: Sonntag 10.15 Uhr
Kontakt: Pfarramt, Telefon: 05042 / 34 15

Wenn Sie einen ruhigen Ort im Haus suchen, steht Ihnen unser Andachtsraum in der ersten Etage zur Verfügung. Für Angehörige anderer Religionen stellen wir auch gern den Kontakt zu eventuell vorhandenen Ortsgemeinden her.

Nach oben

Hausordnung

Jeder Patient erhält bei seiner Anreise eine Hausordnung, deren Inhalt im Rahmen des Patienteninformationsgespräches besprochen wird. Wir bitten Sie, die Hausordnung unbedingt einzuhalten.

Nach oben

Kiosk-Automaten

Im Erdgeschoss finden Sie Automaten mit einigen Artikeln für Ihren persönlichen Bedarf.

Nach oben

Klinikkoffer

Sie wissen am besten was Sie brauchen, um sich wohlzufühlen. Das Wichtigste haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Nach oben

Kritik und Anregung

Wenn aus Ihrer Sicht etwas nicht gut gelaufen ist, lassen Sie es uns bitte wissen. Wir freuen uns aber auch über positive Rückmeldungen von Ihnen. Sie können uns Ihre Rückmeldung auch gerne über unsere Meinungsboxen zukommen lassen. Diese finden Sie im Hauptgebäude neben der Pinnwand und im Therapiegebäude im Eingangsbereich. Für Ihre Unterstützung sind wir dankbar. 

Sie können sich aber auch gerne direkt an das Meinungsmanagement in unseren Krankenhäusern wenden.

Nach oben

Medikamente

Ohne Rücksprache mit dem behandelnden Arzt dürfen Sie in Ihrem eigenen Interesse keine mitgebrachten Medikamente einnehmen

Mobiltelefon

Während der Therapie und Mahlzeiten lassen Sie Ihr Mobiltelefon bitte ausgeschaltet.

Nach oben

Parken

Sollten Sie mit Ihrem eigenen Pkw angereist sein, so steht Ihnen unser Parkplatz direkt am Haus zur Verfügung. Für eventuelle Schäden an Ihrem Fahrzeug kann das Friederikenstift keine Haftung übernehmen.

Nach oben

Rauchen und Alkohol

Nikotin und Alkohol können den Behandlungs- und Genesungsverlauf negativ beeinflussen. Sämtliche Räume im Friederikenstift sind rauchfrei. Raucher nutzen bitte die ausgewiesenen Raucherzonen draußen auf dem Gelände.

Nach oben

Telefon

An allen Betten steht Ihnen ein Telefon zur Verfügung, das Sie in der Patientenaufnahme aktivieren können. Bitte denken Sie bei Telefonaten oder Anrufen auch an Ihre Mitpatienten. Beachten Sie besonders die Nachtruhe, die um 22 Uhr beginnt.

Nach oben

Verkehrsverbindungen

Zugverbindungen aller Art erfahren Sie unter der zentralen Bahnauskunft, Telefonnummer: (08 00) 1 50 70 90 (kostenlos) oder online unter www.bahn.de . Alle anderen Verkehrsverbindungen im Landkreis Hameln-Pyrmont nennt Ihnen die Mobilitätszentrale mit der Telefonnummer: (05 15 1) 78 89 88. Die Hauptverbindungen der S-Bahnen nach Hannover bzw. Hameln finden Sie zusätzlich an unserer Informationstafel.

Nach oben

Wertsachen

Bedenken Sie bitte, dass Wertgegenstände und größere Geldbeträge nicht ins Krankenhaus gehören. Wenn Sie dennoch Kostbares bei sich haben, bewahren Sie es bitte gegen einen Hinterlegungsschein in unserer Verwaltung im Erdgeschoss auf. Eine Haftung können wir nicht übernehmen.

Nach oben

 
zu unseren Spendenprojekten