Beckenbodenzentrum

Im DIAKOVERE Kontinenzzentrum werden Senkungsbeschwerden verschiedener Schweregrade sowie verschiedene Formen der Inkontinenz, wie Harninkontinenz und Stuhlinkontinenz, interdisziplinär  mit jahrelanger Erfahrung erfolgreich behandelt.

Als zertifizierte Beratungsstelle der Deutschen  Kontinenzgesellschaft stehen  Therapien  im Mittelpunkt  unserer Tätigkeit, die einen erwiesenen Nutzen haben ( so genannte  „Evidenz-basierte Methoden“), die in den offiziellen Empfehlungen der jeweiligen Fachgesellschaften niedergeschrieben sind.

Damit wollen wir unseren Patientinnen einen klaren Orientierungsrahmen geben und die bestmögliche Wirksamkeit garantieren.

Wir binden Sie von Anfang an aktiv in diese Behandlungsplanung  ein.

Um eine korrekte Indikationsstellung zur Operation  zu stellen, erfolgen in unserer Ambulanz präoperativ alle  notwendigen Voruntersuchungen, so dass  letztendlich die stationäre Aufnahme am Operationstag erfolgt.

Wir bieten defektorientierte Operationstechniken an und verfolgen das  Ziel, „so wenig wie möglich und so viel wie notwendig“.

Hierbei kommen minimal invasive (vaginale und laparoskopische Techniken) sowie organerhaltende (gebärmuttererhaltende) Verfahren zur Anwendung.

Wir halten Operationstechniken vor, bei  denen körpereigene Strukturen zur Rekonstruktion verwendet werden. Bei ausgeprägten Senkungsfällen kommen Bänder und Netze als sehr nachhaltiger  Gewebeersatzes zum Einsatz.

Wir bieten  Ihnen an unseren beiden Standorten unseres Krankenhauses exakt das gleiche Spektrum an und stehen Ihnen  für Fragen jederzeit zur Verfügung.

Kontakt

  • DIAKOVERE Friederikenstift 0511 129-0
    OA Dr. Jörg Gade
  • Chefarzt Prof. Dr. Wulf Siggelkow
 
zu unseren Spendenprojekten