Schwerpunkt: Morbus Parkinson

zurück

Morbus Parkinson ist eine chronische, langsam fortschreitende Bewegungsstörung. Dabei gehen die Beschwerden über motorische Bewegungseinschränkungen hinaus und betreffen alle körperlichen Funktionen.

Die Parkinson’sche Erkrankung beeinflusst auch die Psyche, die geistige Leistungsfähigkeit und das vegetative System in Form von Verdauungsstörungen und Kreislaufbeschwerden. Zahlreiche Betroffene beklagen zudem Gelenk- oder Wirbelsäulenschmerzen. Neben der ganzheitlichen Betrachtung des Morbus Parkinson muss die Behandlung auch auf die individuellen Schwerpunkte abgestimmt sein.

Unsere Multimodale Parkinson-Komplexbehandlung erfüllt diese Voraussetzungen durch intensive Zusammenarbeit der pflegerischen, therapeutischen und ärztlichen Betreuung. Die gesamte Behandlung mit individueller Medikation, Ergotherapie, Sprachtherapie, Physikalischen Anwendungen und Krankengymnastik erfolgt in enger Abstimmung mit den Ärzten und Betroffenen. Ein weiteres Ziel ist es, durch intensive Schulung der Patienten und der Angehörigen, einen besseren Umgang mit der Erkrankung zu ermöglichen. Dadurch sollen alltagsrelevante Hürden und Einschränkungen abgebaut werden – für eine deutlich verbesserte Lebensqualität.

zurück

zu unseren Spendenprojekten