Nierentumore

Radikale Tumornephrektomie

Die Radikaloperation des Nierentumors, der befallenen Niere und der Lymphknoten ist heute immer noch die beste Therapie, wenn bösartige Nierentumoren eine Größe von etwa 4 cm im Durchmesser überschreiten

Nierenerhaltende Operationen

Durch die modernen Ultraschallgeräte werden Nierentumoren heute in immer früheren Stadien entdeckt. Ist der Tumor noch kleiner als 3,5 bis 4 cm, ist die Heilungschance bei einen nierenerhaltenden Operation genauso gut wie nach einer Radikaloperation, Wir führen deshalb bei diesen Tumoren eine Teilresektion des Tumors aus der betroffenen Niere durch und können dadurch den gesunden, tumorfreien Teil dieser Niere erhalten. Bei Patienten mit nur einer Niere versuchen wir natürlich auch bei größeren Tumoren, nierenerhaltend zu operieren.

Immuntherapie


Bei metastasierten Nierentumoren prüfen wir, ob eine Immuntherapie z. B. mit Interferon oder Interleukin ggf. sinnvoll ist und leiten eine solche Behandlung auch ein.

Palliativtherapie

Steht die Behandlung von Beschwerden wie beispielsweise Metastasenschmerzen und die Verbesserung der Lebensqualität bei Patienten mit fortgeschrittenem Nierenkarzinom im Vordergrund, dann binden wir den Palliativdienst unseres Hauses in die Behandlung ein. Eine eigene Palliativstation im Friederikenstift ist dafür da, in so einer Behandlungssituation unseren Patienten ein Optimum an Lebensqualität trotz ihrer Tumorerkrankung zu bieten.

zurück zu Tumorerkrankungen                             zurück zu unserem Leitungsspektrum

 
zu unseren Spendenprojekten