Neue Oberin für die DIAKOVERE Schwesternschaft

Veröffentlicht am:

Neue und ehemalige Oberin: Schwester Nicole Trumpetter und Schwester Susanne Sorban (r.) Foto: Marcel Domeier

Die DIAKOVERE Schwesternschaft, mit mehr als 600 Mitgliedern Norddeutschlands größte christliche Schwesternschaft, bekommt zum 1. April eine neue Oberin. Schwester Nicole Trumpetter, Leiterin des DIAKOVERE Fachschulzentrums, übernimmt diese Aufgabe von Schwester Susanne Sorban, die dieses Amt vier Jahre innehatte und Mitte März im Rahmen eines Festgottesdienstes in Hannovers Marktkirche feierlich in den Ruhestand verabschiedet wurde. Oberin Schwester Nicole Trumpetter ist examinierte Krankenschwester, hat das Studium zur Diplom-Pflegepädagogin absolviert und besitzt den Studienabschluss Schulmanagement (MA). Bei DIAKOVERE ist sie seit 1998 als Lehrende an der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Friederikenstifts tätig. Seit 2019 leitet sie das DIAKOVERE Fachschulzentrum. Sie ist demzufolge mehr als erfahren und eine Fachkraft, für die die Leitung der Schwesternschaft maßgeschneidert ist: Auch die Schwesternschaft engagiert sich für die Ausbildung im Pflege- und Therapiebereich.

Schwester Susanne Sorban, die dem Friederikenstift bereits seit ihrer Ausbildung verbunden war, hat in ihrer Zeit als Oberin die Schwesternschaft des Friederikenstifts und die Diakoniegemeinschaft im Henriettenstift, die sich in ihrem Kern ähnlich und doch verschieden waren, geeint und die DIAKOVERE Schwesternschaft auf den Weg gebracht. Die Schwesternschaft sei ein wichtiger Teil der diakonischen Identität von DIAKOVERE, wie Stefan David, Vorstandsvorsitzender der Geschäftsführung betonte. Entscheidend sei dabei nicht die Größe der Schwesternschaft, sondern die Tatsache, dass sie wächst. „Das Bedürfnis der Mitarbeitenden ist groß, für das diakonische Profil unserer Häuser einzutreten. Sie möchten damit ihre Verbundenheit zum Ausdruck bringen und deutlich machen, in welcher Tradition wir stehen. Das ist unternehmenspolitisch von großer Bedeutung, weil wir damit auch wertvolles Personal an unsere Häuser binden“, erläutert Oberin Schwester Nicole Trumpetter.

 
zu unseren Spendenprojekten