Geriatrisch-gerontopsychatrisches Kolloquium

Das geriatrisch-gerontopsychiatrische Kolloquium ist der Nachfolger des seit 2001 in Zusammenarbeit mit der Psychiatrischen Klinik der MHH (Prof. Dr. Emrich, Prof. Dietrich und Mitarbeiter) und vor allem von dort auch organisierten gerontopsychiatrisch-geriatrischen Colloquiums. Von 2001 bis 2009 fanden annährend 50 dieser Colloquien statt.

Eine Liste dieser Veranstaltungen zusammen mit der MHH finden Sie im beiliegenden Dokument.   >>Download

Dieses Colloquium wurde in 2011 fortgesetzt. Hinsichtlich der Organisation wird ganz besonders
Herrn Dr. Melchinger gedankt.

In der neuen Form fanden seit 2011 die folgenden Veranstaltungen statt:

  • 25.05.2011: Dr. med. D. Wolter, Wasserburg am Inn: Sucht im Alter Altern und Sucht.  
  • 12.10.2011: Prof. Dr. med. K. Hager, Hannover: Neuere Entwicklungen in der Demenzforschung. Sind innovative Therapieoptionen in Sicht?  
  • 18.01.2012: Dr. med. von der Damerau, D.: Was erwartet der Hausarzt von der Geriatrie und der Gerontopsychiatrie?  
  • 22.05.2012: Dr. med. Manfred Koller: Gerontopsychiatrische Versorgung in Heimen: Was kann der Hausarzt tun, wo ist der Facharzt gefordert?
    Den Einladungsflyer zu dieser Veranstaltung finden Sie hier:   >>Download  
  • 10.10.2012: Dr. med. C. Wächtler: Präventive Aspekte der Suizidalität im Alter.
    Den Einladungsflyer finden Sie hier.   >>Download 

Das nächste Kolloquium findet am 06.02.2013 um 18 Uhr 00 im Kasino der Ärztekammer statt. Referenten ist Frau Dr. Frilling aus Hamburg zum Thema "Herzinsuffizienz im Alter - besondere diagnostische und therapeutische Herausforderungen".

zurück zur Informationen für Ärzte, medizinisches Personal und Studenten

 
zu unseren Spendenprojekten