Appendizitis

Die Entfernung des entzündeten Wurmfortsatzes (Appendix) vom Blinddarm erfolgt nahezu ausnahmslos in minimal-invasiver, d.h. laparoskopischer Technik. Dieses Verfahren bietet neben kleineren, ästhetisch schöneren Narben zusätzlich die Möglichkeit einer Beurteilung anderer in der Bauchhöhle vorliegenden Organen, welche bei Bedarf ebenfalls laparoskopisch (mit-)behandelt werden können. Im Falle einer länger bestehenden oder fortgeschrittenen Entzündungen können in Einzelfällen ein Bauchschnitt und die Entfernung benachbarter Darmabschnitte notwendig werden.

 zurück

 
zu unseren Spendenprojekten