Portimplantation

Dieser häufig notwendige Eingriff zur zusätzlichen (adjuvanten) oder chemotherapeutischen Behandlung insbesondere von Patienten mit bösartigen Erkrankungen wird überwiegend ambulant in örtlicher Betäubung durchgeführt.

Multiviszerale Resektionen bei Peritonealkarzinose oder Pseudomyxoma peritonei:

In Einzelfällen nach strenger Indikationsstellung in Kooperation mit an der Behandlung beteiligten Onkologen und Ärzten anderer Fachrichtungen kann eine Exploration und Tumorresektion- und reduktion in der Bauchhöhle durchgeführt werden. Hierbei kommt in der Regel eine zusätzliche intraabdominelle, hypertherme intraoperative Chemotherapie zur Anwendung.

zurück

 
zu unseren Spendenprojekten