Behandlung von Tumoren

Bösartige Tumoren in der Mund-, Kiefer und Gesichtsregion spielen in der stationären Krankenhausbehandlung eine ganz wichtige Rolle. Werden etwa 5-7% der Bevölkerung von Tumoren der Mundhöhle und des Schlundes befallen, spielen im Bereich der äusseren Haut extreme Sonnenexposition über viele Jahre eine grosse Rolle. Im ersteren Fall kooperieren wir mit Strahlentherapeuten und Onkologen, im letzteren in der Regel mit den Hautärzten. Dabei gestatten uns moderne Methoden der Wiederherstellungschirurgie heute, auch ausgedehntere Befunde noch zu behandeln und allgemein eine ansprechende Wiederherstellung zu erreichen. Hier spielt die Erfahrung im sog. mikrochirurgischen Gewebetransfer eine grosse Rolle: in den letzten zweieinhalb Jahren konnten wir erfolgreich zahlreiche mikrochirurgische Gewebeverpflanzungen von Knochen und Weichteilen vornehmen, um so schrittweise die Nahrungsaufnahme, Sprache und Ästhetik wiederherzustellen.

Für uns spielt es hier eine besondere Rolle, nach Abschluss der Behandlung fehlendes und bestrahltes Gewebe durch nicht vorgeschädigtes Gewebe aus anderen Körperregionen zu ersetzen (siehe Rekonstruktive Chirurgie).

zurück zur Übersicht

 
zu unseren Spendenprojekten