Vor dem Eingriff

Sollte sich vor der Operation Ihr Gesundheitszustand verschlechtern, z.B. aufgrund einer Erkältung, bitten wir Sie, das für Sie zuständige Sekretariat anzurufen. Gerne prüfen wir dann, ob der Termin eingehalten werden kann oder eventuell verschoben werden muss. 

Folgende Punkte bitten wir sie vor der OP zu befolgen:

  • Bitte nehmen Sie 7 Tage vor der Operation keine Acetylsalicylsäure haltigen Schmerzmittel (z.B. Aspirin, Thomapyrin, u.a.) ein. Eine blutverdünnende Dauermedikation mit Aspirin - z.B. ASS 100 darf aber weiter eingenommen werden. 
     
  • Bitte kommen Sie nüchtern zu dem vereinbarten Operationstermin. Das bedeutet für Sie, ab 24 Uhr vor der Operation nichts mehr zu essen, nicht zu rauchen und auch kein Kaugummi zu kauen. Das Kauen von Kaugummis regt ihre Magensäureproduktion an, sodass dies zu Problemen während Ihrer Narkotisierung führen kann. 
     
  • Bitte nehmen Sie Ihre Medikamente wie besprochen ein 
     
  • Kontaktlinsen, herausnehmbarer Zahnersatz, Schmuck (inkl. Piercing), oder künstliche Haarteile ablegen und sicher aufbewahren, wenn möglich zu Hause. 
     
  • Bitte lassen Sie sämtliche Wertgegenstände zu Hause, das Krankenhaus übernimmt bei Verlust keine Haftung 
     
  • Entfernen Sie Make-up und Nagellack und rasieren Sie sich nicht das Operationsgebiet, dies wird unmittelbar vor der Operation durchgeführt.. 
     
  • Bringen Sie sich für die Zeit nach der Operation etwas zu Essen mit. Getränke (Kaffee, Tee und Wasser) stehen ihnen zur Verfügung 
     
  • Bitte bringen Sie sich bequeme Kleidung für die Zeit nach der Operation mit, z.B. einen Jogginganzug  
     
  • Bitte entleeren Sie kurz vor dem Eingriff ihre Blase.  
     
  • Bitte stellen Sie sicher, dass Sie nach dem Eingriff von einem Erwachsenen abgeholt werden. Sie dürfen nach der Narkose nicht selber mit dem Auto oder dem Fahrrad fahren. 
     
 
zu unseren Spendenprojekten