Palliativdienst Friederikenstift

Der ambulante Palliativdienst berät und unterstützt Sie in allen Angelegenheiten palliativmedizinischer und pflegerischer Versorgung.

Das Angebot richtet sich an Patienten im Krankenhaus und Zuhause. Angestrebt wird eine lückenlose Überleitung von stationärer in ambulante Versorgung und umgekehrt. Ein wichtiger Bestandteil ambulanter Arbeit ist auch die Organisation eines Versorgungsnetzes (z.B. ambulante Pflegedienste, ehrenamtliche Hilfen, Hausnotruf).

Sowohl Menschen, die von einer weit fortgeschrittenen Erkrankung betroffen sind, als auch deren Angehörige und Freunde sowie Mitarbeitende aus Kliniken, Hausärzte und andere helfende Dienste können sich jederzeit an den Palliativdienst wenden. Er ist 24-stündig erreichbar und bietet Hilfestellung in Krisen sowie Beratung und Begleitung an.

Palliative Betreuung

Das Palliativteam der DIAKOVERE Pflegedienste
Das Palliativteam

Palliative Betreuung ist die medizinische, pflegerische und psycho-soziale Behandlung und Begleitung von Menschen, die sich im fortgeschrittenen Stadium einer nicht heilbaren Erkrankung befinden.

Der Schwerpunkt der palliativen Tätigkeit liegt in der Linderung von Leiden.

Wesentlich dabei ist die Behandlung von Schmerzen und anderer belastender Symptome, sowie die individuelle Pflege. Alle Beteiligten (Ärzte, Pflege, Physiotherapie, Sozialdienst, Seelsorge) folgen dem Ziel der Erhaltung und Verbesserung der Lebensqualität des Patientinnen und Patienten.

Ein weiterer Schwerpunkt ist die Unterstützung und Begleitung der Angehörigen und Freunde.

Aufgaben sowohl stationärer als auch ambulanter Palliativarbeit sind:

  • Behandlung von Schmerzen und anderen Symtomen in enger Kooperation mit niedergelassenen Ärzten
  • Individuelle Pflege und Anleitung
  • Anleitung und Beratung von Angehörigen
  • Seelsorgerliche Begleitung
  • Psychosoziale Begleitung
  • Vermeidung von Wiedereinweisungen ins Krankenhaus
  • Erhaltung der Selbstständigkeit
  • Beratung und Hilfestellung

 

 

 
zu unseren Spendenprojekten