Dr. Schmorl berät einen Patienten

Prostatazentrum im Diakovere Friederikenstift

Das Prostatazentrum im Friederikenstift stellt sich Ihnen als interdisziplinäres Kompetenzzentrum in Hannover zur bestmöglichen Beratung und Behandlung von Patienten mit Prostatakarzinomerkrankung vor.

Unser Behandlungsangebot umfasst die Prävention, Diagnostik, Therapie, psycho-onkologische Betreuung und Nachsorge. Die gute Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Urologen und Hausärzten, sichert die ausgezeichnete Qualität der Betreuung nach den Richtlinien der Deutschen Krebsgesellschaft.

Die optimale Versorgung und Information aller Patienten liegt uns am Herzen.

Mit jährlich 65.800 Neuerkrankungen und über 12.700 Todesfällen in Deutschland, ist das Prostatakarzinom die häufigste Krebserkrankung des Mannes.

Das Ziel Ihrer und unserer diagnostischen und therapeutischen Entscheidungen ist die Erhaltung der Lebenserwartung und Lebensqualität unserer Patienten.

Gesicherte Qualität der Therapie

Bild anklicken, um das Zertifikat anzusehen.

Wird das Tumorleiden in einem frühen, organbegrenzten Stadium entdeckt, kann es durch Operation oder Bestrahlung geheilt werden. Sehr frühe und wenig aggressive Formen des Prostatakarzinoms werden heute auch nur im Verlauf beobachtet und erst dann behandelt, wenn Sie wachsen oder aggressiver werden (active surveillance). Wichtig ist bei der Therpaie  nicht nur die Heilung, sondern auch die Erhaltung der wichtigen Organfunktionen, wie die Kontrolle der Blasenentleerung und die Potenz. Vorsorgeuntersuchungen, welche ab dem 45. Lebensjahr von den Krankenkassen bezahlt werden, sind notwendig, da das Prostatakarzinom im frühen Stadium meist keinerlei Beschwerden macht.


Wenn die Krebserkrankung in andere Organe gestreut  hat und keine endgültige Heilung mehr möglich ist (Metastasierung), können durch medikamentöse Behandlung,  Chemotherapie oder Bestrahlung sowohl die Lebenserwartung gesteigert, als auch die Beschwerden gelindert werden.


Durch die enge Zusammenarbeit unseres Zentrums mit den niedergelassen Urologen, Ihrem Hausarzt, den spezialisierten Disziplinen der operativen Urologie, Pathologie, Strahlentherapie und Onkologie, entsteht ein auf Sie zugeschnittenes Therapiekonzept, das sich selbstverständlich an den aktuellsten Richtlinien der medizinischen Fachgesellschaften orientiert.


Regelmäßige Konferenzen unter den Disziplinen, Fortbildungsveranstaltungen und Qualitätszirkel garantieren die bestmögliche Qualität der medizinischen und pflegerischen Versorgung nach den Maßgaben der Deutschen Krebsgesellschaft.

Hier können Sie die aktuellen Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft zum Prostatakarzinom nachlesen

 
zu unseren Spendenprojekten