Interdisziplinäres Schmerzzentrum

des DIAKOVERE-Verbundes im Friederikenstift Hannover

Im Interdisziplinären Schmerzzentrum im DIAKOVERE Friederikenstift Hannover steht die Therapie chronischer Schmerzen mit der multimodalen Schmerztherapie im Mittelpunkt.

Chronische Schmerzen sind häufig. Rund 10-20 Prozent der Menschen in Deutschland leiden an einer chronischen Schmerzerkrankung.

Die Ursachen chronischer Schmerzen sind vielfältig. Am häufigsten sind Erkrankungen des Bewegungsapparates ursächlich für chronische Schmerzen, allen voran Rückenschmerzen.
Aber auch Unfälle oder Operationen führen häufig zu chronifizierten Schmerzen, besonders, wenn die Akutschmerztherapie im Anschluss an die Operation nicht konsequent durchgeführt wurde.

Patienten mit chronischen Schmerzen müssen häufig Monate, wenn nicht Jahre auf die Diagnose und die anschließende Schmerztherapie warten. Dies führt häufig zu Auswirkungen im Arbeitsleben, Privatleben und im Gefühlsleben.

Um das Wissen bezüglich Schmerzerkrankungen unterschiedlicher Fachrichtungen sowohl ärztlicher als auch nichtärztlicher Professionen zu bündeln und unseren Patienten zu Gute kommen zu lassen, wird im Friederikenstift Hannover unter der Leitung eines Schmerztherapeuten das Interdisziplinäre Schmerzzentrum (ISZ) betrieben. Das Konzept unserer Schmerztherapie ist multimodal und verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz.


zu unseren Spendenprojekten