Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Im DIAKOVERE Friederikenstift erfolgt die chirurgische Diagnostik und operative Versorgung in enger Kooperation mit der Anästhesiologischen-, Medizinischen- und Radiologischen Klinik sowie mit den zuweisenden Ärzten. Die Behandlung richtet sich nach den modernsten medizinischen Erkenntnissen und Leitlinien wobei möglichst schonende minimalinvasive Operationsverfahren eingesetzt werden. Eine umsichtige individuelle Operationsvorbereitung und Nachsorge aus einer Hand erleichtert zusammen mit der fürsorglichen stationären Betreuung die schnelle berufliche und häusliche Wiedereingliederung.

 

Spezialgebiete / Schwerpunkte

  • Dickdarm- und Enddarmchirurgie Chirurgie
  • Gallenblase / Gallenwege
  • Minimalinvasive Chirurgie der Bauchorgane
  • Leber- und Bauchspeicheldrüsenchirurgie
  • Bauchwandbrüche / Hernien
  • Gefäßchirurgie
  • Diabetischer Fuß

Weitere Informationen finden Sie in unserem Leistungsspektrum

In unserer Klinik bieten wir  qualitätsgesicherte Hernenchirurgie.

+++ Aktuelle Information +++

Am 19. März 2020 hat die Landesregierung in Niedersachsen wegen der Covid-19 Epidemie beschlossen, dass geplante Operationen und Eingriffe, die nicht dringend medizinisch erforderlich sind, bis auf weiteres verschoben werden.
Ab Montag, 23. März, werden wir in unserer Klinik die entsprechenden ambulanten und stationären Operationen sowie nicht medizinisch notwendige ambulante Termine  auf unbestimmte Zeit aussetzen.
Dringende Fälle, etwa wegen bösartiger Erkrankungen, werden durch unsere Klinik am Standort DIAKOVERE Friederikenstift weiterhin operativ versorgt.

Wenn bei Ihnen eine stationäre oder ambulante Behandlung/Beratung/Therapie ab dem 23. März geplant war und Sie weitere Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt unter der Tel 0511 289-2101 oder unter allgemeinchirurgie.dkh@diakovere.de mit dem Sekretariat der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie auf. Hier werden Ihre Fragen für beide Standorte der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie bearbeitet.

Um weiterhin für Sie und Ihre Fragen da zu sein, bieten wir eine Telefonsprechstunde an. Anmeldung hierzu ebenfalls unter der Tel. 0511 289-2101.

Stand 23.03.2020

zu unseren Spendenprojekten