Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie

Schwerpunkt endokrine und onkologische Chirurgie & Adipositaschirurgie

repräsentiert gemeinsam mit der Klinik für Gefäßchirurgie, der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, sowie der Klinik für Anästhesiologie und operativer Intensivmedizin das operative Zentrum für Chirurgie am DIAKOVERE Henriettenstift. Bis auf die Transplantationschirurgie abdomineller Organe werden in der Klinik sämtliche Eingriffe des operativen Spektrums der Allgemein- und Viszeralchirurgie durchgeführt. 

Chefarzt Prof. Dr. Joachim Jähne verfügt über die 4-jährige Weiterbildungsermächtigung im Gebiet Chirurgie - Viszeralchirurgie, die 2-jährige Weiterbildungsermächtigung im Gebiet Chirurgie - Basischirurgie sowie die Ermächtigung zur vollen Weiterbildung (36 Monate) für die spezielle Viszeralchirurgie. Auf den folgenden Seiten können Sie sich über die Klinik, ihre Mitarbeiter und das Leistungsspektrum informieren.

+++ Aktuelle Information +++

Am 19. März 2020 hat die Landesregierung in Niedersachsen wegen der Covid-19 Epidemie beschlossen, dass geplante Operationen und Eingriffe, die nicht dringend medizinisch erforderlich sind, bis auf weiteres verschoben werden.
Ab Montag, 23. März, werden wir in unserer Klinik die entsprechenden ambulanten und stationären Operationen sowie nicht medizinisch notwendige ambulante Termine  auf unbestimmte Zeit aussetzen.
Dringende Fälle, etwa wegen bösartiger Erkrankungen, werden durch unsere Klinik am Standort DIAKOVERE Friederikenstift weiterhin operativ versorgt.

Wenn bei Ihnen eine stationäre oder ambulante Behandlung/Beratung/Therapie ab dem 23. März geplant war und Sie weitere Fragen haben, nehmen Sie bitte Kontakt unter der Tel 0511 289-2101 oder unter allgemeinchirurgie.dkh@diakovere.de mit dem Sekretariat der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie auf. Hier werden Ihre Fragen für beide Standorte der Klinik für Allgemein- und Viszeralchirurgie bearbeitet.

Um weiterhin für Sie und Ihre Fragen da zu sein, bieten wir eine Telefonsprechstunde an. Anmeldung hierzu ebenfalls unter der Tel. 0511 289-2101.

 

Stand 23.03.2020

zu unseren Spendenprojekten