Autismus-Spektrum-Störung

Pädagogische Wohngruppe für junge Menschen

Ziele unserer pädagogischen Arbeit

Das Jugend- und Heranwachsendenalter ist geprägt von vielfältigen Fragen und Herausforderungen:

  • Welchen Schulabschluss kann bzw. möchte ich erwerben?
  • Welchen Beruf möchte ich ergreifen?
  • Wo ist mein Platz in der Gesellschaft und wie will ich ihn ausfüllen?

Gerade jungen Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung fällt es schwer, hierauf Antworten zu finden, Ziele zu entwickeln und diese umzusetzen.

Mit unseren vielfältigen Förder- und Unterstützungsangeboten möchten wir die jungen Menschen dabei unterstützen, Kenntnisse und Fähigkeiten zu erwerben, die ihnen später ein sinnerfülltes und möglichst selbstständiges Leben ermöglichen.


Unser Förder- und Unterstützungsangebot

Schule und Berufsausbildung

  • Hausaufgabenbetreuung
  • Lerntraining
  • Berufsorientierung und Anbahnung von Praktika

Persönlichkeitsentwicklung

  • Verselbstständigungstraining im hauswirtschaftlichen Bereich
  • Aktivierende Freizeitgestaltung
  • Mobilitätstraining

Autismusspezifisch

  • ICF-basierte Förderplanung
  • Bezugsbetreuersystem
  • Räumliche und zeitliche Strukturierung des Alltags und der Räume fördern das Gefühl von Sicherheit und Kompetenz (TEACCH-Ansatz)
  • Alltagskompetenztraining

Eltern- und Familienarbeit

  • Stärkung der Familie durch Beratung in allen Fragen, den jungen Menschen betreffend

Personelle Ausstattung

Entsprechend des Kinder- und Jugendhilfegesetzes (SGBVIII) beschäftigen wir ausschließlich pädagogisches Fachpersonal (Sozialpädagogen, Erzieher, Heilerziehungspfleger und Heilpädagogen), die eine Zusatzqualifikation im Bereich Autismusförderung haben. Für acht Bewohner stehen neun Betreuer zur Verfügung.


Der Standort Hannover-Misburg

  • Zwei nebeneinanderliegende Reihenhäuser im Else-Ury-Weg mit je vier Einzelzimmern.
  • Ein junger Stadtteil mit vielfältigen Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten.
  • Medizinische und therapeutische Angebote, Schulen und Freizeiteinrichtungen im Stadtteil.
  • Eine Stadtbahnhaltestelle in der Nähe ermöglicht eine gute Anbindung in die Innenstadt.
Else-Ury-Weg, Hannover

Ansprechpartnerin

Als Abteilungsleiterin steht Ihnen für Ihre Fragen gerne zur Verfügung:

Frau Sigrid Boutebiba-Ludwig
Abteilungsleiterin Jugendhilfe
DIAKOVERE Annastift Leben und Lernen
An der Weidenkirche 10
30539 Hannover

E-Mail: sigrid.boutebiba-ludwig@diakovere.de
Telefon: 0511 8603-325
Telefax: 0511 8603-327

 
zu unseren Spendenprojekten