Pflegequartier an der Weide

Slebstbestimmte Wohnformen für Seniorinnen und Senioren

Alternative zum Pflegeheim

Das Pflegequartier an der Weide vereint zeitgemäße Wohn- und Lebensformen für Seniorinnen und Senioren unter einem Dach:

  • Servicewohnungen für Senioren

  • Senioren-WG: Apartments in Senioren-Wohngemeinschaften 

  • Tagespflege

Was bedeutet es, im Pflegequartier der Zukunft zu wohnen? Ganz einfach: Hier finden Seniorinnen uns Senioren ein Wohnangebot speziell für ihre Bedürfnisse. Es ist so konzipiert, dass man bei steigendem Pflegebedarf in der Regel nicht mehr in ein Pflegeheim umziehen muss: Es ist die passende Kombination aus Wohnen und ambulanter Pflege – direkt im vertrauten Zuhause.

Sie interessieren sich für eine Wohnung in der Alternative zur Seniorenresidenz? Dann wenden Sie sich direkt an:
Anke Zachariou
E-Mail: Service.Vitalquartier@diakovere.de 
Tel.: 0511 8603-194.

Barrierefreie Wohnungen für Senioren

In unseren Servicewohnungen können die Bewohnerin oder Bewohner je nach Lebenslage unterschiedliche Serviceleistungen wie hauswirtschaftliche Dienste oder pflegerische Leistungen hinzu buchen. Das ist ein besonderes Angebot von DIAKOVERE.

Ziel ist, dass Sie in Ihrem neuen Zuhause wohnen bleiben können – auch wenn sich Ihre Lebenssituation altersbedingt verändert.

Unsere Servicewohnung sind kein Pflegeheim oder ambulant betreutes Wohnen, aber wir bieten ihnen durch unsere Ambulante Pflege ausreichend Unterstützung. Alles wird ähnlich wie in einem Altersheim ambulant für Sie organisiert. Unser DIAKOVERE Pflegedienst kann sich um Sie kümmern – in dem Umfang, wie Sie es benötigen oder wünschen. Es gibt insgesamt 65 barrierefreie Servicewohnungen. Diese sind sowohl im Haus Ida als auch im Haus Marie untergebracht. Jede Wohnung ist zwischen 31 und 64 m² groß und hat 1 – 3 Zimmer. Sie bietet einen hohen Wohnkomfort, Barrierefreiheit und eine gehobene Ausstattung. Dazu gehört zum Beispiel eine Einbauküche mit Elektrogeräten. Selbstverständlich können Sie Ihre persönliche Wohnung individuell nach Ihren Wünschen mit eigenen Möbeln und persönlichen Gegenständen einrichten. Jede Wohnung ist bequem mit dem Fahrstuhl erreichbar.

Bei Fragen zu den Serviceleistungen wenden Sie sich an:

Tagespflege an der Weide

Unser Betreuungsangebot für Senioren

Die Tagespflege im Pflegequartier an der Weide bietet Seniorinnen und Senioren Betreuung und Pflege durch fachlich kompetente und menschlich zugewandte Mitarbeitende. Die Tage werde so gestaltet, dass sie zu den Bedürfnissen und gesundheitlichen Möglichkeiten der Gäste passen. Abends kehren alle nach Hause zurück. Gemeinsame Mahlzeiten, abwechslungsreiche Aktivitäten drinnen und draußen, Gesprächskreise, kreative Angebote, etwas Bewegung oder auch der Besuch von Andachten stehen auf dem Tagesprogramm. Wer sich Ruhe wünscht, legt eine Pause ein… Wir verfügen über großzügige helle und moderne Räumlichkeiten und eine Terrasse. Dieses Tagespflege-Angebot richtet sich an Bewohnerinnen und Bewohner des Vitalquartiers und Gäste von außerhalb. Es unterstützt die ambulante Pflege sinnvoll und wirksam: So kann eine vollständige stationäre Pflege vermieden werden. 

Die Tagespflege ist ca. 340 m² groß, hell und freundlich. 16 Menschen können das Angebot in der Woche tagsüber nutzen: Bewohnerinnen und Bewohner aus dem Vitalquartier, aber auch Tages-Gäste von außerhalb.

Adresse:

Tagespflege an der Weide
Hannelore-Kunze-Str. 6
30539 Hannover

Video: Tagespflege an der Weide

Die Leitung der Tagespflege an der Weide stellt die neuen Räumlichkeiten vor und erklärt wie ein Tag in der Tagespfleg ablaufen kann. 

Senioren-Wohngemeinschaften

Zwei Wohngemeinschaften mit jeweils rund 500 m² bieten je 12 Bewohnerinnen und Bewohnern Platz. Sie wohnen innerhalb der Wohngemeinschaft in Ihrem eigenen komfortablen Apartment und nutzen auch die Gemeinschaftsbereiche. Die insgesamt 24 Plätze bieten die Sicherheit eines trägergesteuerten Modells mit Pflege und Betreuung aus einer Hand. Das ist ideal für Menschen mit Unterstützungsbedarf. Für die Betreuung der Wg-Bewohnerinnen und Bewohner stehen unsere Präsenz-Betreuungskräfte rund um die Uhr zur Verfügung. Somit ist auch die Betreuung in der Nacht sichergestellt.

Jedes Apartment einer Wohngemeinschaft ist ca. 21 m² groß und barrierefrei. Es gibt ein komfortables Duschbad. Als Bewohnerin oder Bewohner können Sie sich mit Ihren eigenen Möbeln und persönlichen Gegenständen einrichten – so entsteht ein eigenes Zuhause, gemütlich und zum Wohlfühlen. Es ist Ihr persönlicher Rückzugsort. Den Mittelpunkt Ihrer Wohngemeinschaft bildet eine große Küche mit Essbereich und Wohnzimmer. Hier können Sie gemeinsam kochen und essen. Wenn Sie mögen, können Sie auch die Nachmittage oder Abende hier zusammen verbringen: Erzählen, Spiele spielen oder einen gemeinsamen Filmabend erleben.

Für wen ist die Wohngemeinschaft geeignet?

Menschen mit einem anerkannten Pflegegrad (mind. 2) und einer demenziellen Erkrankung, die gerne in Gemeinschaft leben und ein Interesse daran haben, sich in die Gruppe einzubringen. Auch eine gewisse Mobilität sollte vorhanden sein und für die Pflege sollte die Unterstützung eines ambulanten Pflegedienstes ausreichen. 

Kosten der Wohngemeinschaft

Die Kosten setzen sich aus mehreren Bestandteilen zusammen, wie Miete und Nebenkosten, Haushaltsgeld, Betreuungspauschale, Hauswirtschaft und Organisation und Pflege. Gerne erläutern wir Ihnen die konkrete Höhe der Kosten sowie der dazugehörigen Leistungen und beraten Sie unter Berücksichtigung Ihrer persönlichen Situation. Dazu gehören auch Möglichkeiten der Finanzierung durch die Pflegekasse oder eine Bezuschussung durch das Sozialamt.

Adresse:

Senioren-Wohngemeinschaft
Hannelore-Kunze-Str. 4
30539 Hannover

Unsere Demenz WG

Am 01. August 2022 haben wir die Demenz-WG im Pflegequartier geöffnet. Erste Seniorinnen und Senioren mit einer dementiellen Erkrkankung sind dort bereits eingezogen. Weiterhin gibt es hier noch freie Plätze. Die Demenz-WG bietet eine rund-um-die-Uhr-Betreuung. Zudem wird auf die besonderen Bedürfnisse von Menschen mit einer Demenz bei der Tagesgestaltung eingegangen. 

Für weitere Infos zur Demenz-WG wenden Sie sich an: 

 

Anke Zachariou
E-Mail: Service.Vitalquartier@diakovere.de 
Tel.: 0511 8603-194.

Bei Fragen zur Tagespflege und den WGs wenden Sie sich an

Susanne Stelzer-Khaled

Tel: 0511 166010

Gebäude und Umgebung

Bei dem Pflegequartier an der Weide handelt es sich um ein Neubauprojekt von DIAKOVERE, das in Mittelfeld, im Süden von Hannover, steht und seit Februar 2022 bewohnt wird. Mit dem angrenzenden VITALQUARTIER, dem Stadtpark Seelhorst und der direkten Anbindung an DIAKOVERE gibt es viele Möglichkeiten für Spaziergänge, Veranstaltungen, Freizeitgestaltung und viele verschiedene Dienste, die in Anspruch genommen werden können. 

Auch für die Bedarfe des täglichen Lebens ist gesorgt. Im Pflegequartier gibt es Gewerbeflächen, in denen ein Friseur und ein Blumenladen ansässig sind. Direkt gegenüber befindet sich zudem ein Lidl. Auch weitere Einkaufsmöglichkeiten sind innerhalb von 10 Minuten zu erreichen. Direkt vor dem Quartier besteht, dank der Haltestelle Lerchenfeldstraße, direkte Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel. 

Haus Ida & Haus Marie

Ida und Marie für das Vitalquartier

Um die Orientierung für Bewohnende und Mitarbeitende zu vereinfachen, erhielten die beiden Gebäude, die das Pflegequartier ausmachen, die Namen Ida und Marie.

In den 1840er Jahren gründete Ida Arenhold den ersten Frauenverein für Armen- und Krankenpflege in Hannover und leitete diesen als erste Vorsitzende. Ziel war es Bedürftige getreu dem Motto „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu unterstützen. Zur Ausübung der pflegerischen Tätigkeiten schenkte König Ernst August I. dem Verein den „Weisshaarschen Hof“, der nach einigen Um- und Ausbauarbeiten nach seiner Verstorbenen Ehefrau Frederike von Hannover benannt wurde. Ida Arenhold war ab 1847 die erste Vorsteherin im Friederikenstift. In Gedenken an die herausragende pflegerische Arbeit von Ida Arenhold, erhält das nördlich ausgerichtete Haus im Pflegequartier den Namen „Haus Ida“. Dort befinden sich Wohnungen mit speziellen Serviceleistungen sowie die zwei Wohngemeinschaften für Seniorinnen und Senioren.

Königin Marie von Hannover gründete 1860 die Henriettenstiftung aus dem Erbe ihrer Großmutter Henriette von Württemberg und ihrem eigenen Vermögen. Mit der Henriettenstiftung sollten der Bau einer Diakonissenanstalt und die Ausbildung von Krankenschwestern gefördert werden. Bereits 1909 gehörten zum Henriettenstift insgesamt 50 Krankenhäuser, fünf Kinderkrankenhäuser, neun Alters- und zahlreiche Erholungsheime, Krippen, Kindergärten und Schulen. Das südliche Haus des Pflegequartiers wurde nach der Königin in „Haus Marie“ getauft. Dort befinden sich die Wohnungen, die an Serviceleistungen gekoppelt sind, die Tagespflege mit insgesamt 16 Plätzen, Büroräumlichkeiten für die Mitarbeitenden der Verwaltung sowie Räumlichkeiten für drei Geschäfte.

Adressen

Servicewohnungen Haus Marie
Hannelore-Kunze-Str. 4
30539 Hannover

Servicewohnungen Has Ida
Hannelore-Kunze-Str. 8 a/b
30539 Hannover

Video: Eröffnung Pflegequartier an der Weide

Am 31.03.2022 wurde offiziell das Pflegequartier an der Weide eröffnet. Dabei hat der Ambulante Pflegedienst  Vertreter*innen aus Politik, Verwaltung und Soziales eingeladen, um die Tagespflege, das Servicewohnen und die Senioren-WGs vorzustellen. 

 
zu unseren Spendenprojekten