Elternberatung und verlässliche Begleitung

Sie haben eine Behinderungsdiagnose erhalten und sich für ein Leben mit ihrem Kind entschieden. Oder Sie haben bereits ein Kind mit Behinderung bekommen. Vielleicht wussten Sie es durch vorgeburtliche Untersuchungen bereits oder die Behinderung wurde erst nach der Entbindung festgestellt.

Wir begleiten und beraten Sie verlässlich noch während der Schwangerschaft oder nach der Geburt bis zum 3. Lebensjahr ihres Kindes.

Unser Angebot dient als Orientierungshilfe für Mütter und Väter, die sich jetzt im System der verschiedenen Anlaufstellen, wie Behörden, Frühförderungsangeboten und Therapieeinrichtungen zurechtfinden müssen.

Sozialrechtliche Beratung

Wir unterstützen Sie bei der Beantragung von frühen Hilfen, und vermitteln Kontakte zu Hilfsanbietern und Behörden.

Wir können Ihnen Kontaktadressen zu Elterngruppen geben und Ihnen Therapie- und Beratungsstellen nennen.

Und wir unterstützen sie gerne bei sozialrechtlichen Fragen, damit Sie wissen, was sie für Rechte haben und welche Hilfsmittel sie beantragen können.

Psychosoziale Beratung

Dieses Angebot stellt einen Schwerpunkt unserer Arbeit dar. Wir möchten Sie unterstützen mit den ungeplanten Herausforderungen zurechtzukommen. Dabei können Fragen auftreten wie zum Beispiel:
 

  • Wie teilen wir dem Umfeld die Behinderung unseres Kindes mit? Wie gehen wir mit den Reaktionen um
  • Wie gehe ich mit meinen und fremden Erwartungen um?
  • Wie schaffe ich es, mein Kind anzunehmen und zu lieben?
  • Wo lasse ich meine Enttäuschung, meine Trauer oder meine Schuldgefühle?
  • Hat die Behinderung unsere Familie verändert oder wird sie sie verändern?
  • Wie geht es den Geschwisterkindern? Was kann ich tun, damit sie genug gesehen werden?
  • Gibt es Auswirkung auf die Partnerschaft?
  • Wo bleibe ich, wie gehe ich mit Belastungen um, wann habe ich Pause?
  • Fördere ich mein Kind ausreichend?

Alle Informationen auf einen Blick finden Sie in unserem Folder.

Download (PDF-Datei)

 
zu unseren Spendenprojekten