Team im Krankenhaus

200. Geburtstag der Königin Marie von Hannover

Königin Marie von Hannover ist die Urururgroßmutter des Erbprinzen Ernst August, dessen Frau Ekaterina Ende Februar 2018 in unserer Geburtsklinik eine Tochter zur Welt gebracht hat. Marie war aber auch die Gründerin des Henriettenstifts. Für DIAKOVERE ein Grund, sich an der großen Ausstellung „200 Jahre Marie und Georg von Hannover“ auf Schloss Marienburg, die von Ernst-August an ihrem Geburtstag, am 14. April 2018 eröffnet worden ist, zu beteiligen. Eine Kopie des in der Mutterhaushalle des Henriettenstifts hängenden Gemäldes ist Zentrum einer kleinen Inszenierung. Die Gründung der Henriettenstiftung hat darüber hinaus eine eigene Thementafel erhalten.

Die Christuskirche, ebenso eine Gründung von Georg und Marie, war am 15. April 2018 Ort eines Festgottesdienstes. Hier entstand 1864 die erste Gemeindepflege, die von Diakonissen aus dem Henriettenstift betrieben wurde. HenriInstumental, der Posaunenchor der Christuskirche und ein Terzett des Mädchenchores Hannover setzten den musikalischen Rahmen. Die Predigt von Pastor Uwe Mletzko, das Grußwort des Direktors des Historischen Museums Prof. Schwark und der lebendige Vortrag des Kirchenhistorikers Prof. Hans Otte zu Marie und ihrer Zeit bildeten die inhaltlichen Schwerpunkte des Gottesdienstes.

Den vorläufigen Abschluss der „DIAKOVERE-Marien-Tage“ stellte dann am 17. April ein Abend mit Marie Dettmer im Historischen Museum dar. Ihre Lese-Collage aus Texten von und über Marie fand ein interessiertes hannoversches Publikum, das sich im Anschluss über die Stiftungsurkunde von 1859 und ein Ölgemälde von 1908, auf dem Marie zu Weihnachten die Armen und Bedürftigen beschenkt, unterhalten konnte.

zurück

 
zu unseren Spendenprojekten