Wohnen in der Gemeinschaft

Mit dem Appartement- und Servicewohnen bietet die Annastift Leben und Lernen gGmbH Wohnraum für Menschen an, die gerne in ihren eigenen vier Wänden leben möchten. Doch was, wenn man seine Wände – ganz nach der Devise „Zusammen ist man weniger allein“ – mit anderen teilen möchte? Auch diesen Wunsch können wir mit unseren Wohngemeinschaften erfüllen. 

Sowohl für vorstadtliebende Großstädter als auch für naturverbundene Kleinstädter erstreckt sich unser Angebot. Egal ob Feiermeile oder Spazieridyll gewünscht ist, Hannover bedient diese Begehren. In einer Wohngemeinschaft hat jeder Mieter sein eigenes Zimmer, aber der Rest (Wohnraum, Küche, Bad) wird geteilt. Küche und Bad teilen? Ja, genau! Da kann es auch mal von Vorteil sein sich abzusprechen wer wann morgens das Badezimmer belegen muss, um pünktlich zur Arbeit, Ausbildung, zum Arzt, etc. zu gelangen. Klingt nach einem Nachteil? Nicht wirklich, denn in einer WG lernt man auf diese Weise Selbstorganisation und Rücksichtnahme auf andere. 

Eine WG eignet sich hervorragend, um selbständiger zu werden und das „Alleine-Leben“ zu trainieren. Wenn einem der Schritt in eine eigene Wohnung zu groß erscheint, so hat man in einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft weitere Mitbewohner, die dieselben neuen Erfahrungen durchmachen und kann sich im Alltag zu den Fragen und Sorgen austauschen. Wer alleine lebt, ist auch alleine für den Haushalt verantwortlich. Der Vorteil in einer WG: auch der Haushalt wird geteilt. Bekanntlich soll ja putzen in Gesellschaft mehr Spaß machen. Sie denken, eine Wohngemeinschaft ist genau das richtige für Sie? Dann klicken Sie sich durch unser Angebot und setzen sich gerne mit uns in Verbindung!

 
zu unseren Spendenprojekten