Ekaterina Erbprinzessin von Hannover übernimmt die Schirmherrschaft der HENRIKE Stiftung

Veröffentlicht am:

Ekaterina Erbprinzessin zu Hannover wird Schirmherrin der HENRIKE-Stiftung.

Am 1. September wird der Grundstein für die Geburtsklinik DIAKOVERE HENRIKE gelegt, die eng mit den Neugeborenenstationen des Kinder- und Jugendkrankenhauses AUF DER BULT verbunden sein wird. Das Engagement von Erbprinzessin Ekaterina gilt diesem neuen Mutter-Kind-Zentrum, in dem zukünftig viele Kinder zum ersten Mal das Licht der Welt erblicken werden.

Seit über 150 Jahren gibt es in den Geburtsklinken DIAKOVERE Friederikenstift und DIAKOVERE Henriettenstift außerordentlich kompetente Erfahrung in der Geburtshilfe. Die beiden Häuser, in denen Familien aus der Region Hannover über Generationen ihre Kinder zur Welt gebracht haben, schließen sich in der neuen Geburtsklinik HENRIKE zusammen.

Das Haus Hannover ist dem Friederikenstift und Henriettenstift seit jeher eng verbunden. Auf Initiative von Königin Marie von Hannover wurde das Henriettenstift am 1. Juli 1859 gegründet. Der Name des Henriettenstift ehrt die Großmutter Maries, Prinzessin Henriette von Nassau-Weilburg, aus deren Nachlass das Stiftungskapital entstammt. Das Friederikenstift steht auf dem Grundstück, das König Ernst August stiftete und wurde nach seiner Frau, der Königin Friederike von Hannover, benannt. Ekaterina von Hannover freut sich, an diese von den Frauen des Hauses Hannover begründete Tradition anzuschließen und die Schirmherrschaft für HENRIKE zu übernehmen.

Das HENRIKE Mutter-Kind-Zentrum wird beste Voraussetzungen für eine „sanfte“ Geburt bieten, und gleichzeitig werden die Familien die Gewissheit haben, dass sie in professionellen Händen optimal aufgehoben sind. „Der HENRIKE Stiftung wünsche ich einen guten Start und viel Erfolg. Ich selbst habe eine ganz besondere und sehr enge Beziehung zur DIAKOVERE Station. Mein Mann und ich waren bei den Geburten unserer Kinder in den besten Händen und wurden vertrauensvoll sowie hochkompetent betreut. Ich hoffe, dass viele Mütter aus Hannover hier auf der Bult auch das größte Wunder des Lebens erfahren dürfen“, sagte Ekaterina von Hannover im Rahmen der Übernahme der Schirmherrschaft.

 
zu unseren Spendenprojekten