Behandlung im MZEB Annastift

MZEB - Bruno-Valentin-Institut

Für erwachsene Menschen mit Behinderungen gibt es seit Juli 2015 ein neues Gesetz zur ambulanten Behandlung. Das Gesetz schreibt vor, dass  Medizinische Zentren für Erwachsene Menschen mit Behinderung, kurz MZEB, entstehen sollen.

Wenn Betroffene akut krank werden oder unter chronischen Erkrankungen leiden, gehen sie zu ihrem Haus- oder Facharzt. Wenn aufgrund der Schwere oder Komplexität der Behinderung die Behandlung in der Arztpraxis schwierig oder nicht möglich ist, kann eine Überweisung in das MZEB erfolgen.

Es handelt sich um ein modernes teilhabeorientiertes Gesundheitsangebot ab dem 18. Lebensjahr.

Das DIAKOVERE MZEB ist nach Herrn Professor Bruno Valentin benannt, der 1924 - 1936 Chefarzt im Diakoniekrankenhaus Annastift war. Er hat sich in seiner Tätigkeit als Facharzt für Orthopädie besonders für die Gesundheit von Menschen mit Behinderungen eingesetzt.


  • Über das Zentrum

    Unter diesem Punkt möchten wir uns und unseren Namensgeber Bruno Bruno Valentin vorstellen

    mehr

  • Leistungsspektrum

    Angebote und Leistungen im MZEB

    mehr

     

     

 
zu unseren Spendenprojekten