Überschrift

Leben mit Behinderung

Menschen mit Beeinträchtigungen begleiten wir von Kindesbeinen an bis ins hohe Alter. Leben, Arbeiten und Wohnen gehört genauso dazu, wie die medizinische und soziale Betreuung.

Ihre Spende unterstützt unsere Spendenprojekte "Leben mit Behinderung"

Anna von Borries (1854–1951) spendete 5.000 Mark für den Neubau einer Pflegeanstalt für „jugendliche Krüppel“. Das war 1897. Am damaligen Rand der Stadt Hannover (Kleefeld) sollten Kinder und Jugendliche christlich erzogen werden, eine schulische und berufliche Ausbildung bekommen und von Orthopäden versorgt werden. Die Pflegeanstalt wurde schon bald „Annastift“ genannt. Daraus ist im Laufe von 125 Jahren ein Zentrum für Orthopädie geworden, das an mehreren Standorten in Hannover arbeitet.

Schulische Ausbildung und Berufsbildung

Die schulische Ausbildung wird heute in der Mira Lobe Schule am Standort Hannover-Mittelfeld angeboten, inklusiv und in mehreren Stufen: in einer Grund-, Förder- und Oberschule. Direkt nebenan bietet das Berufsbildungswerk jungen Menschen mit Behinderungen über 40 verschiedene Ausbildungen an. Ist eine Berufsausbildung aufgrund einer schweren Behinderung nicht möglich, können die Betroffenen in den Tag-Werken arbeiten und dort auch Bildung und Teilhabe erfahren. Aktivitäten in der Freizeit gehören selbstverständlich dazu.

Barrierefreies Wohnen

Die Wohnheime im alten Stil für Menschen mit Behinderungen sind inzwischen Geschichte. Heute bietet das DIAKOVERE Annastift vielfältige Wohnformen in unterschiedlichen Stadtteilen an: in neuen barrierefreien Gebäuden „am Kronsberg“, in einer Ambulanten Wohngemeinschaft (Bemerode), ja sogar in eigenen Wohnungen im Stadtteil Misburg.

Das Bruno-Valentin-Institut

Zur ärztlichen und orthopädischen Versorgung fahren die Bewohnerinnen und Bewohner in das „Stammhaus“ DIAKOVERE Krankenhaus Annastift. Das Medizinische Zentrum für Erwachsene Menschen mit Behinderungen ist weit über Hannovers Grenzen hin bekannt bietet Patienten aus dem gesamten Bundeland ärztliche Hilfe und Behandlung an. Es wurde vor fünf Jahren gegründet und heißt Bruno-Valentin-Institut.

JETZT SPENDEN!


Unsere Spendenprojekte "Leben mit Behinderung"

Menschenskind - Beratung für Eltern

Was passiert, wenn die Untersuchung einer Schwangeren ergibt, dass sie kein gesundes Kind zur Welt bringen wird? Unsere Beratungsstelle Menschenskind hilft in dieser Situation. Sie ist einzigartig in Deutschland. Wir arbeiten zusammen mit der Stadt und Region Hannover und der DIAKONIE in Niedersachsen. Menschenskind möchte Eltern den Druck nehmen, das Leben mit einem behinderten Kind alleine meistern zu müssen.

mehr erfahren

Zeit schenken für Schönes

Viele Menschen mit schweren Behinderungen können nicht einfach allein etwas unternehmen. Sie brauchen Begleiter. Das kostet Geld, Fahrdienste müssen organisiert werden und Eintrittsgelder dürfen auch nicht fehlen.
Wir begleiten Menschen mit Körperbehinderungen, damit sie Abwechslung haben und schöne Momente erleben können.

mehr erfahren


Helfen Sie mit! Spenden Sie für unsere Projekte "Leben mit Behinderung".

Spendenkonto DIAKOVERE gGmbH

Evangelische Bank eG
IBAN DE78 5206 0410 0100 6022 48

Ob schnell und unkompliziert per Onlinespende, als Barspende oder langfristige Zuwendung per Einzugsermächtigung – Ihre Spende kommt gut an.

Sie erhalten von uns ein Dankschreiben und eine Zuwendungsbestätigung (ab einer Spende von 5 Euro).

ALTRUJA-PAGE-VU8W

 
zu unseren Spendenprojekten